Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Im TV: Wickie auf großer Fahrt

JPEG - 148.8 kB
Wickie hat immer eine gute Idee!
© 2011 Constantin Film Verleih GmbH

26. Mai 2019

Wann wird aus dem kleinen Wickie endlich ein richtiger Wikinger? Diese Frage lässt seinem Vater Halvar keine Ruhe. Doch als Halvar von seinem ärgsten Feind, dem Schrecklichen Sven, entführt wird, zeigt sich, wie viel wirklich in Wickie steckt!

JPEG - 154.7 kB
Halvar, Wickies Vater, trägt den Schlüssel zum Palast um seinen Hals: ein hammerförmiges Amulett, das er von seinem Großvater geerbt hat. © 2011 Constantin Film Verleih GmbH

Wenn Wickies Vater weg ist, wer soll die Wikinger dann anführen? Der weise Urobe erinnert an die alte Tradition, dass stets der Sohn des Häuptlings neuer Anführer wird. Somit hat jetzt Wickie das Sagen! Zuerst murren die Männer: Wickie ist doch viel zu klein, zu jung und zu unerfahren, um Anführer zu sein!

JPEG - 153.4 kB
Der Schreckliche Sven hat ein fürchterliches Lachen. Da kann man wirklich Angst bekommen! Sein Assistent Pokka ist zwar ziemlich dumm, aber dennoch gefährlich.
© 2011 Constantin Film Verleih GmbH

Die Frauen des Dorfes sehen das anders: Muskeln haben viele, aber keiner ist so schlau wie Wickie! Also bleibt es dabei — Wickie ist stellvertretender Häuptling. Und sein erster Befehl lautet: "Wir befreien Vater!" Also nehmen sie Kurs aufs Kap der Angst und gelangen — nach allerlei Abenteuern — zu Svens Burg.

Angefangen hat es damit, dass Wickie ein geheimnisvolles Buch gefunden hatte: Das Logbuch von Erik dem Roten, einem legendären Wikinger. Wickies Urgroßvater hatte ihm einst gedient. Das Buch weist den Weg zum Palast des Ewigen Eises, in dem der sagenumwobene Schatz der Götter liegen soll. Über stürmische Ozeane und durch gefährliche Eiswüsten machen sie sich auf die Suche nach diesem Schatz.

JPEG - 154.4 kB
Was hat es mit der geheimnisvollen Svenja auf sich? Ist sie Freund oder Feind? © 2011 Constantin Film Verleih GmbH

Doch so ein Schatz liegt nicht einfach herum: Nach der gefährlichen Segelfahrt müssen sie noch die Rätsel im Logbuch von Erik dem Roten lösen und dafür benötigt man Mut, Besonnenheit und Köpfchen. Mit anderen Worten: Man braucht Wickie!

Spannendes Abenteuer mit toller Ausstattung

JPEG - 179.5 kB
Wer gewinnt die Wettfahrt in der gefährlichen Schlucht des Odin? © 2011 Constantin Film Verleih GmbH

»Wickie auf großer Fahrt« war der erste deutsche 3D-Realfilm fürs Kino. Er wurde 2011 mit einer besonderen 3D-Kamera aufgenommen und so wirkt es, als wäre man beim Abenteuer direkt dabei. Manche Filme sind mit einer normalen Kamera aufgenommen und werden erst im Computer zu einem 3D-Film. Aber bei »Wickie auf großer Fahrt« haben sich die Macher viele Gedanken gemacht und tolle Schauplätze gefunden.

Die Wikinger begegnen Rittern, Walküren und Eskimos. In die finstere Burg des Schrecklichen Sven schleichen sie sich als Gaukler ein und fliehen in Ritterrüstung. Auf dem Weg zum Palast des Ewigen Eises werden sie verfolgt und es kommt zu einer Seeschlacht. Der einzige Fluchtweg führt durch die Schlucht des Odins, vorbei an scharfkantigen Felsen und gefährlichen Strudeln.

Der Film »Wickie auf großer Fahrt« ist beste Unterhaltung: Spannend, überraschend, witzig — und manchmal ein bisschen gruselig.

Historisch nicht korrekt...

Bei der Darstellung orientiert sich der Film an der Zeichentrickserie »Wickie und die starken Männer«. Die Grundlage bildet die gleichnamige Kinderbuchreihe des schwedische Autors Runer Jonsson. Gezeichnet wurde die Serie damals jedoch in Japan. Und da war es wichtiger, dass es witzig ist, auch wenn nicht alles genau so wie bei den echten Wikingern aussah.

JPEG - 156.7 kB
Die 3D-Kamera ist so groß, dass der Kameramann sie nicht einfach in der Hand halten kann. Stattdessen ist sie an einem Kran befestigt. Rechts sitzt der Regisseur. Er hat einen kleinen Monitor in der Hand, auf dem er sehen kann, was die Kamera gerade aufnimmt. © 2011 Constantin Film Verleih GmbH

Streng genommen ist zum Beispiel das Schiff zu groß und zu bauchig, es ragt zu weit aus dem Wasser heraus und verfügt nicht über die eigentlich erforderliche Zahl an Ruderplätzen. Und die Wikinger-Helme hatten natürlich nie Hörner.

Aber »Wickie auf großer Fahrt« ist ja kein Historiendrama, sondern ein Film über einen Jungen, der ein wenig anders ist als andere und damit manchmal aneckt, der aber trotzdem darauf hört, was sein Gewissen ihm sagt. Sein Vater möchte zwar, dass er ein tapferer Wikinger wird (das bedeutet: zu plündern und zu rauben), aber Wickie möchte lieber verhandeln statt zu kämpfen. Und am Ende zeigt sich, dass das auch der bessere Weg ist.

 

Sat.1 zeigt den Film am 30.05.2019 um 8:35 Uhr.


Eure Meinung dazu:

von judith 10. Januar 2013

ich leider noch nicht gehssehen

von Elisa 5. Januar 2012

ich finde den film cool und svenja ist auch cool

von malte 2. November 2011

der film ist sehr lustig.wenn man ihn gukt will man es erleben

von Annabell 29. Oktober 2011

Ich finde den film toll

von Annabell 29. Oktober 2011

Ich finde ihn gut

von NAMENLOS 22. Oktober 2011

COOL WICKI MEGA GEIL

von Max 21. Oktober 2011

Der Film ist echt cool.

16. Oktober 2011

Er ist total lustig!!!

14. Oktober 2011

Der Film Wsr Toll!

A

von Sagichgarantiertned 12. Oktober 2011

jaja, des is halt was für kleinere;)

von laluna 12. Oktober 2011

Hört sich gut an