Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Im TV: Die Insel der Abenteuer

JPEG - 31.8 kB
Nim, ihr Vater und ihre Lieblingsautorin Alex(andra) Rover erleben das Abenteuer ihres Lebens! © 2008 Universal Studios

9. Juni 2019

Das Mädchen Nim lebt mit ihrem Vater auf einer einsamen Insel. Eines Tages kommen Piraten und der Vater von Nim ist noch auf See...

JPEG - 27.6 kB
Per eMail und per Satellitentelefon kann Nim Kontakt mit der Außenwelt halten. © 2008 Universal Studios

Nims Vater ist ein Wissenschaftler, der Plankton erforscht. Das sind winzig kleine Organismen, von denen sich viele Fische und Wale im Ozean ernähren. Auch Nims Mutter hatte die Meere erforscht. Aber vor einigen Jahren kam sie von einer Expedition nicht mehr zurück. Seitdem leben Nim und ihr Vater alleine auf der tropischen Insel, die auf keiner Landkarte eingetragen ist.

Aber Nim ist nie einsam. Es gibt zwar keine anderen Kinder, aber sie hat viele tierische Freunde: Fred, den Leguan, Chica, die Riesenschildkröte, Galileo, den Pelikan und Selkie, die Seelöwin. Am liebsten liest sie über die Abenteuer von Alex Rover, einem tollkühnen Helden, der jede Gefahr meistert. Als Nims Vater auf dem Meer ist, trifft unerwartet eine eMail von Alex Rover ein!

JPEG - 37.9 kB
Nim hat eine Ganze Insel als Spielplatz!
© 2008 Universal Studios

Alex Rover heißt eigentlich Alexandra und ist eine Schriftstellerin, die sich den Helden ausgedacht hat, weil sie selbst sehr große Angst vor dem Leben hat. Der (ausgedachte) Alex Rover fällt in eine Grube mit giftigen Spinnen — und übersteht das unbeschadet, während die (echte) Alexandra einen Schreikrampf bekommt, wenn nur eine winzige Spinne über ihren Schreibtisch krabbelt.

Die Schriftstellerin schreibt die eMail an Nims Vater, weil sie eine Frage für ihr neues Buch hat. Aber er ist mit dem Segelboot unterwegs, weil er auf der Suche nach seltenem Plankton ist. Doch in der Nacht gibt es einen gewaltigen Sturm und er verunglückt. Und dann kommen auch noch Männer auf die Insel, die wie Piraten aussehen...

JPEG - 16.3 kB
Anders als der Held aus ihren Büchern, ist die Schriftstellerin Alexandra keine Abenteuerin. Und dann geht auch noch alles schief! © 2008 Universal Studios

Als Alex(andra) Rover das mitbekommt, beschliesst sie zu helfen. Sie hat sich wochenlang nicht aus ihrer Wohnung in San Franzisco getraut. Aber Nim ist ein kleines Mädchen auf einer tropischen Insel und braucht Hilfe. Und dann muss man helfen. Auch wenn man Angst hat...

Die Darstellerinnen und das Buch

Nim wird von Abigail Breslin dargestellt. Sie ist zwar noch sehr jung, aber schon ein "alter Hase" im Filmgeschäft. Ihre erste Rolle hat sie schon mit fünf Jahren gespielt. Und für ihren letzten Film "Little Miss Sunshine" wurde sie sogar für den Oscar nominiert! Die Schriftstellerin spielt Jodie Foster. Sie hat den Roman, auf dem der Film beruht, zusammen mit ihren Söhnen gelesen. Ihr älterer Sohn hat das Buch im Schulunterricht durchgenommen. Den dreien hat die Geschichte so gut gefallen, dass Jodie Foster unbedingt mitspielen wollte. Den Roman gibt es auch auf deutsch. Er heißt »Wie versteckt man eine Insel?« und wurde von Wendy Orr geschrieben. Sie meint: "Die Geschichte von Nim erzählt davon, dass wir alle tapferer sein können, als wir glauben."

ZDF Neo zeigt den Film am 10.06.2019 um 9:45 Uhr.