Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Großer Poetry Slam in Hannover: Dichter treten zur Meisterschaft an

24. Oktober 2017

Wer kann am besten dichten? In Hannover treten Frauen und Männer aus verschiedenen Ländern in den Wettstreit. Am Dienstag beginnen die Meisterschaften im Poetry Slam.

Beim Poetry Slam tragen die Menschen ihre selbst geschriebenen Texte vor. Sie müssen sich besonders schöne und passende Sätze ausdenken. Die Wörter sollen gut klingen. Reimen müssen sich die Gedichte nicht. Die Zuhörer sollen an ihnen Freude haben.

In der Stadt Hannover in Niedersachsen messen sich bis Samstag die Dichterinnen und Dichter. Es geht um Texte in deutscher Sprache. So kommen nicht nur Menschen aus Deutschland, sondern auch aus Österreich, der Schweiz und Luxemburg. Sie treten allein oder in einem Team bei den Meisterschaften an.

Wer es aus der Vorrunde ins Halbfinale und später ins Finale schafft, bestimmt eine Jury. Das sind jedes Mal andere Leute. Sie werden zufällig aus dem Publikum ausgewählt. Die Jury vergibt dann Punkte. Jeder Auftritt darf nicht länger als fünfeinhalb Minuten dauern. Die Teams kriegen etwas mehr Zeit und dürfen sechs Minuten sprechen.

Kostüme sind nicht gestattet. Die Dichterinnen und Dichter stehen nur mit ihrem Zettel vor dem Mikrofon. Sie dürfen ihren Text auch nicht überwiegend singen. Beim Poetry Slam geht es um gesprochene Sprache. Rappen ist erlaubt.

(AfK)