Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Luftschiff "Airlander 10" verunglückt

JPEG - 28.2 kB
Der "Airlander 10" am Boden. (Bild: Philbobagshot, Wikimedia, CC0 1.0)

24. August 2016

Das brandneue Luftschiff "Airlander 10" ist verunglückt. Für den Hersteller ist das ein Rückschlag.

Vor einer Woche absolvierte der "Airlander 10" seinen Jungfernflug. Das derzeit größte Luftschiff der Welt hob am 17. August zum ersten Mal ab und landete nach 19 Minuten wieder. Damals lief alles ohne Probleme. Die Piloten waren sehr zufrieden. Beim zweiten Flug des Riesenfliegers kam nun aber alles anders.

Nach einem Flug von 100 Minuten setzte das Luftsschiff am Mittwoch zur Landung an. Doch dabei ging etwas schief. Kurz über dem Boden kippte die Vorderseite plötzlich nach unten und krachte auf die Erde. Das Führerhaus wurde dabei schwer beschädigt. Die Piloten kamen jedoch mit dem Schrecken davon. Verletzt wurden sie nicht.

Was zu dem Unglück führte, ist bisher unklar. Der Airlander-Hersteller "Hybrid Air Vehicles" will das jetzt untersuchen. Die Firma hat mit dem Luftschiff große Pläne. Es soll einmal schwere Fracht oder Dutzende Menschen gleichzeitig transportieren. Der "Airlander" ist 92 Meter lang, 42 Meter breit und dank Propellerantrieb bis zu 150 km/h schnell.


Eure Meinung dazu:

von Peter 17. November 2016

So ein Vehikel muss ja abstürzen.

Ist halt ein Vehikel.