Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Vulkan Colima könnte ausbrechen

JPEG - 34.3 kB
Der fast 4000 Meter hohe Colima in Mexiko. (Bild: Jrobertiko, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

4. Januar 2015

In Mexiko hat der Vulkan Colima Asche gespuckt. Er gehört zu den gefährlichsten Vulkanen des Landes und droht nun auszubrechen.

Der Colima ist 3.860 Meter hoch. Er gilt als einer der aktivsten und gefährlichsten Vulkane Mexikos. Nun hat er wieder Asche gespuckt. Die Wolke über dem Berg war mehrere Kilometer hoch. Die Teilchen gingen über den Ortschaften in der Umgebung nieder. Gefahr für die Menschen soll aber nicht bestanden haben.

Der Colima wird zu den Schichtvulkanen gezählt. Solche Vulkane werden auch Stratovulkane genannt. Sie sind gut an ihrem Aussehen erkennbar, denn sie sind steil und kegelförmig. Schichtvulkane bestehen aus sich abwechselnden Schichten von Asche und Lava. Daher kommt ihr Name. Manche nennen sie auch zusammengesetzte Vulkane. Weil die Lava bei diesen Vulkanen sehr zähflüssig ist, breitet sie sich nicht so aus. Die Vulkane wachsen bei einem Ausbruch.

(AfK)