Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Wie funktionieren Radiergummis?

JPEG - 22.9 kB
Ein Radiergummi mit einer weichen und einer härteren Seite. (Bild: Stefan-Xp, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

22. Februar 2016

Mit einem Radiergummi lässt sich Geschriebenes wieder wegrubbeln. Doch wie funktioniert das?

Viele Kinder sind froh, wenn sie den Radiergummi dabeihaben. Denn dann können sie falsche Zahlen oder einen zu langen Strich schnell wieder vom Blatt runterrubbeln. Radiergummis gibt es in allen Größen, Farben und Formen. Mitunter sind sie schon hinten am Bleistift dran.

Um zu verstehen, wie ein Radiergummi funktioniert, muss man sich den Bleistift genauer anschauen. Die Bleistiftmine besteht aus Graphit und Ton. Wenn wir schreiben, dann werden kleine Teilchen der Mine abgerieben. Sie bleiben zwischen den Fasern des Papiers hängen. Wir sehen daher, was wir geschrieben haben.

Zwischen dem Papier und dem Graphit wirken Anziehungskräfte. Daher funktioniert der Stift, und das Graphit löst sich nicht vom Blatt. Wenn wir nun mit einem Radiergummi darüber reiben, dann löst sich das Graphit des Bleistifts wieder. Der Grund ist einfach: Der Radiergummi zieht das Graphit stärker an, als das Papier dies macht.

Auch interessant:
Wozu wird im Winter Salz gestreut?
Wie funktioniert die Thermoskanne?
Wie funktioniert ein Raumanzug?

Der Radiergummi kann noch etwas Anderes. Er reinigt sich selbst. Wenn wir über das Papier rubbeln, dann entstehen kleine Fusseln, in denen das Graphit steckt. Diese bleiben auf dem Papier zurück. Der Radiergummi ist dann wieder sauber und bereit für seinen nächsten Einsatz.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.