Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Was sind eigentlich Kohlenhydrate?

JPEG - 49.9 kB
Kohlenhydrate stecken in den meisten Lebensmittteln. Brot gehört auch dazu. (Bild: Peggy Greb, USDA ARS, Wikimedia)

27. April 2015

Um funktionieren zu können, braucht unser Körper Kohlenhydrate. Mit Kohle haben sie trotz ihres Namens nichts zu tun, stattdessen geht es um unsere Ernährung.

Unser Körper braucht ständig Energie. Nicht nur, weil wir laufen, schwimmen oder Rad fahren wollen. Auch das Atmen, der Herzschlag, die gleichmäßige Körpertemperatur oder die Verdauung müssen in Schwung gehalten werden. Damit wir Energie bekommen, essen wir. In unserer Nahrung sind neben Eiweißen, Fetten, Mineralstoffen und Vitaminen auch Kohlenhydrate.

Kohlenhydrate sind wichtig für den Körper. Unser Gehirn und unsere Muskeln brauchen sie, damit sie arbeiten können. Über das Blut gelangen sie in die Zellen und ermöglichen es dem Körper, seine Arbeit zu verrichten. Die Kohlenhydrate bestehen aus sogenannten Zuckermolekülen. Zu den Kohlenhydraten gehören aber nicht nur süß schmeckende Lebensmittel wie Obst oder Schokolade. Auch Brot, Kartoffeln oder Nudeln sind Kohlenhydrate.

Experten schauen bei den Kohlenhydraten, wie viele Zuckerbausteine sie enthalten. Es gibt Einfachzucker, Zweifachzucker und Vielfachzucker. Dies zu wissen, ist für die Ernährung sehr wichtig. Denn die Kohlenhydrate werden im Körper unterschiedlich verarbeitet. Einfachzucker stecken beispielsweise im Obst, denn dort ist Fruchtzucker enthalten. Zu den Zweifachzuckern zählen Fachleute den Zucker, der in Süßigkeiten wie Gummibärchen und Schokolade steckt. Vielfachzucker sind vor allem in Getreide, Vollkornprodukten oder Kartoffeln enthalten.

Kohlenhydrate haben oft einen schlechten Ruf, weil sie als Dickmacher gelten. Doch das stimmt nur bedingt. Denn Kartoffeln oder Nudeln beispielsweise haben gar nicht so viel Kalorien. Im Gegensatz zu Süßigkeiten muss der Körper die enthaltenen Vielfachzucker erst wieder in Einfachzucker zerlegen, damit sie verwertet werden können. Das sorgt dafür, dass wir nicht sofort wieder Heißhunger haben. Süßigkeiten kann der Körper sofort verwerten. Der Körper verlangt dann aber auch schnell wieder nach etwas Neuem. Das sorgt dafür, dass wir womöglich mehr essen und daher an Gewicht zulegen.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von willi eichel 21. Oktober 2015

ich bin um 0.5 prozent schlauer

von billi thomas everling 21. Oktober 2015

das ist schön

von Alexus Friedhofer 25. Juni 2015

Jetzt bin ich um 0,4 % schlauer geworden

von steffi :) 29. April 2015

Diese Texte sind immer verständlich formuliert und sehr hilfreich. Diese Seite ist zum empfehlen.
LG

von Peter 28. April 2015

Wenn man Kohlenhydrate mit einem Feuerzeug heiß macht. Dann wird es schwarz wie Kohle. Deswegen Heist es auch Kohlenhydrat.

Das sind Stoffe wie Mehl,Zucker usw.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.