Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Was ist der Jetlag?

JPEG - 39.1 kB
Wer lange fliegt, kann einen Jetlag bekommen. (Bild: Richard Redmerski, Freeimages.com)

27. Juni 2016

Wer lange fliegt, kann nach der Landung unter einem Jetlag leidet. Was ist das?

Das Wort Jetlag kommt aus dem Englischen. Darin steckt das Wort "jet", das "Düsenflugzeug" bedeutet, und das Wort "lag", also die Zeitdifferenz. Einen Jetlag bekommen die Menschen häufig bei einer Fernreise. Sie fliegen in eine Gegend mit einer anderen Zeitzone. Das bedeutet, dass ihre Uhr nach der Landung umgestellt werden muss. Je mehr Stunden es sind, desto schwieriger wird es für die Menschen, sich anzupassen. Denn jeder von uns hat eine innere Uhr.

Mit der inneren Uhr ist ein bestimmter Rhythmus gemeint, den unser Körper hat. Mit ihm werden Botenstoffe ausgeschüttet. Es wird gesteuert, wann wir wach und wann wir müde sind. Der Jetlag tritt auf, wenn diese innere Uhr durcheinanderkommt, weil wir woanders hinfliegen. So kommt es dann vor, dass wir an unserem Reiseziel am hellen Tag hundemüde sind. Nachts können wir dann wiederum nicht schlafen, weil wir uns hellwach fühlen.

Den Jetlag spüren die Menschen nicht nur an der Müdigkeit. Manche sind auch verstimmt, haben keinen Hunger und können nicht so viel leisten. Mitunter können sie sich auch nicht auf ihre Aufgaben konzentrieren. Die Menschen brauchen unterschiedlich lang, um sich an die neue Zeit zu gewöhnen. Manche kriegen das recht schnell hin. Andere brauchen Tage dafür.

Fachleute sagen, dass wir den Jetlag womöglich etwas abmildern können. Sie empfehlen, am Abend vor der Abreise verspätet ins Bett gehen, wenn die Reise nach Westen geht. Dagegen sollen wir vor einem Flug nach Osten etwas früher ins Bett gehen.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Peter 16. Juli 2016

Die Bewohner von Australien sind jetzt im Bett und wir essen gerade zu Mittag.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.