Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Was für eine Krankheit ist Diabetes?

JPEG - 16.4 kB
Ein Diabetes-Kranker spritzt sich Insulin. (Bild: Mr Hyde, Wikimedia)

5. Oktober 2014

In Deutschland müssen sich viele Menschen vor dem Essen piksen, um ihr Blut zu untersuchen. Sie haben Diabetes. Was ist das für eine Krankheit?

Viele sagen zu "Diabetes" auch Zuckerkrankheit. Das hat seinen Grund: Wer Diabetes hat, hat nicht genug oder gar kein Insulin im Körper. Oder er kann es nicht ausreichend nutzen. Das Insulin ist sehr wichtig. Der Körper braucht es, um aus der Nahrung den Traubenzucker aufnehmen und verwerten zu können.

Traubenzucker ist lebenswichtig für den Menschen. Wir benötigen ihn zum Beispiel, um in Schwung zu bleiben und uns konzentrieren zu können. Fehlt es an Insulin, sammelt sich der Traubenzucker im Blut an. Er kann nicht genutzt werden. Das Insulin ist so etwas wie ein Schlüssel, sagen Experten. Es sorgt dafür, dass die Zellen den Traubenzucker aufnehmen und verwerten können. Die Zellen sind die Bausteine des Körpers.

Weil Diabetiker Probleme mit dem Insulin haben, müssen sie gut auf sich aufpassen. Mehrmals am Tag kontrollieren sie ihr Blut. Sie piksen sich in den Finger, geben etwas Blut auf einen Teststreifen und prüfen mit einem Gerät, wie die Lage ist. So können sie herausfinden, wie viel Insulin ihr Körper braucht. Da der Körper es selbst nicht ausreichend herstellt, müssen Diabetiker es sich spritzen. Der Stoff kann im Labor hergestellt werden.

Diabetes ist nicht auf ein bestimmtes Alter festgelegt. Daher haben auch manche Kinder damit zu kämpfen. Kinder bekommen meistens Typ-1-Diabetes. Es gibt verschiedene Arten der Krankheit. Wenn ein Kind Typ-1-Diabetes hat, fehlt ihm das Insulin, weil wichtige Zellen in der Bauchspeicheldrüse zerstört sind. Das Kind muss ein Leben lang mit der Krankheit zurechtkommen. Viele Erwachsene leiden an Typ-2-Diabetes. Hierbei wirkt das Insulin nicht mehr ausreichend beziehungsweise der Körper stellt zu wenig davon her. Oft sind Erwachsene mit dieser Krankheitsform zu dick, sagen Fachleute.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Peter 29. Oktober 2014

Derjenige hat zuviel Zucker gegessen.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.