Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Warum frieren Enten nicht auf dem Eis fest?

JPEG - 24.4 kB
Eine Ente landet im Schnee. (Bild: Kain Kalju, Wikimedia, CC BY 2.0)

11. Januar 2016

Ist ein Teich zugefroren, sitzen die Enten einfach auf dem Eis. Warum frieren sie dann nicht fest?

Um Wasservögel muss man sich im Winter keine Sorgen machen. Ihr Körper ist an solch niedrige Temperaturen angepasst. Die Tiere frieren auf dem Eis nicht fest, obwohl sie barfuß unterwegs sind. Dafür sorgt ein sogenanntes Wundernetz in ihrem Körper, sagen Experten des Naturschutzbunds Deutschland (NABU).

In den Beinen der Enten sind sehr feine Blutgefäße, die dicht beieinander liegen. Während ihr Körper etwa 40 Grad Celsius warm ist, haben sie eiskalte Füße. Und genau das ist ihr Geheimnis. Weil die Füße kalt sind, schmelzen sie das Eis nicht. Es entsteht somit kein Wasserfilm, der wiederum frieren könnte. Daher frieren die Vögel nicht fest.

Auch interessant:
Was machen Mücken eigentlich im Winter?
Wie lange brauchen Schneeflocken bis zur Erde?
Warum machen Tiere Winterschlaf?

Im Entenkörper fließt das Blut durch Arterien vom warmen Körper Richtung Füße. Dabei kommt es sehr nah an Venen vorbei, die abgekühltes Blut aus den Füßen wieder zum Körper zurück transportieren. Im Wundernetz der Beine erwärmt das warme Blut das kalte. Und das kalte Blut kühlt das warme Blut ab. Die Ente kühlt dadurch weder aus, noch friert sie fest, wenn sie am Teich steht oder dort herumwatschelt. Die Füße sind gut durchblutet. Allerdings mit kaltem Blut. Ein enormer Vorteil für die Enten. Sie haben somit eine Art Frostschutzsystem an Bord.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.