Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Kann Honig schlecht werden?

JPEG - 25.3 kB
Honig kann wochenlang ungekühlt gelagert werden. (Bild: davide vizzini, Wikimedia, CC BY 2.0)

16. November 2016

Honig hält sich wochenlang im Schrank. Doch ist er wirklich ewig haltbar?

Wer gern Honig isst, der weiß, dass sich der Brotaufstrich richtig lange hält. Die meisten Menschen werden nie erleben, dass ihr Honig schlecht wird. Möglich ist das aber schon, besonders wenn der Honig zu viel Wasser enthält. Dann könnten sich Bakterien bilden und den Honig gären lassen. Er schmeckt dann nicht mehr und ist höchstens noch zum Backen geeignet.

Da Honig auch Wasser aus der Luft aufnehmen kann, ist es wichtig, dass er richtig gelagert wird. Er muss gut verschlossen sein und trocken stehen. Daher ist er in einem feuchten Keller nicht gut aufgehoben. Allerdings darf es auch nicht zu warm sein, denn das regt die Bakterien an. Der Honig verdirbt dann leichter.

Außerdem sollte Honig dunkel gelagert werden, denn er ist lichtempfindlich. Das Licht zerstört die guten Stoffe darin. Ist der Honig tatsächlich einmal schlecht geworden, ist das von außen zu sehen. Es setzt sich eine Schicht im Honig ab. Zudem können Blasen entstehen.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

17. November 2016

echt Lecker guten hunger

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.