Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Osterspiele Eiertitschen und Eierschleudern

JPEG - 28.1 kB
Beim Titschen werden zwei Eier gegeneinander geschlagen. (Bild: Superbass, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

21. März 2016

An Ostern spielen manche Familien Eiertitschen oder Eierschleudern. Wie geht das?

"Titschen" heißt so viel wie zusammenstoßen. Manche sagen auch, dass sie die Ostereier "dotzen" oder "kicken". Auch unter dem Namen "Eierpecken" ist das Spiel bekannt. Beim Ostereiertitschen treten immer zwei Spieler gegeneinander an. Es können aber auch mehr Leute mitmachen.

Ein Spieler beginnt und schlägt mit seinem Ei auf das Ei des anderen Spieler. Dabei versucht er, das Ei des Gegners kaputt zu machen. Die Schale soll aufspringen. Sein eigenes Ei aber muss dabei ganz bleiben. In Familien kann das Ostereiertitschen am Tisch reihum gespielt werden. Wer am Schluss ein intaktes Ei hat, hat gewonnen. Die Eier sind dabei hart gekocht.

Beim Ostereiertitschen läuft etwas Besonderes ab. Denn: Ein Ei bleibt üblicherweise ganz. Experten haben das untersucht. Sie sagen: Es gewinnt das Ei mit der härteren Schale. Untersuchungen haben gezeigt, dass es beim Eiertitschen auf das richtige Ei ankommt. Kleine Eier von jungen Hühnern eignen sich am besten. Sie haben nämlich eine recht dicke Schale.

Schleudern oder schieben

Es gibt noch mehr Spiele, die an Ostern beliebt sind. In vielen Familien treten Kinder und Erwachsene auch zum Eierschleudern oder zum Ostereierschieben an. Beim Eierschleudern wird ein Ei in ein Säckchen aus Wolle gepackt, an dem sich ein langes Band befindet. Die Spieler schleudern die Säckchen dann von sich weg. Sieger ist, dessen Säckchen am weitesten geflogen ist, ohne dass das Ei kaputt ist.

Beim Ostereierschieben lassen Familien die Eier einen Hang hinunter kullern. Unten stehen Kinder und versuchen, sie aufzufangen.

Mehr im Netz:
Was hat der Hase mit Ostern zu tun? bei ReliKi.de
Woher kommt das Wort Ostern? bei kidsnet.at

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.