Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Wie wird Zuckerwatte gemacht?

JPEG - 29.6 kB
Ein Mann stellt Zuckerwatte her. (Bild: FocalPoint, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

29. Mai 2017

Wenn wir über den Rummel laufen, gibt es an den Ständen Zuckerwatte zu kaufen. Wie wird sie hergestellt?

Die Zuckerwatte wird auf Jahrmärkten mit einer Maschine hergestellt. Oft können wir das beobachten. An einem langem Holzstäbchen türmt sich mehr und mehr Zuckerwatte auf.

Für die Zuckerwatte - dies sagt der Name schon - brauchen wir Zucker. Für eine Portion ist es ein Teelöffel. Die Maschine, in der die Fäden gesponnen werden, besteht aus einer runden, doppelwandigen Edelstahlwanne. In der Mitte sitzt ein Kolben. Dieser ist besonders wichtig. Denn in den Kolben wird der Zucker eingefüllt.

Dann sind mehrere Arbeitsschritte nötig. Zuerst wird der Zucker erhitzt. Dadurch wird er flüssig. Es gibt mehrere Heizspiralen, die den Zucker auf 185 Grad Celsius bringen. Wer sich den Kolben genau ansieht, erkennt winzige Löcher. Ohne sie würde es mit der Zuckerwatte nicht klappen. Denn sobald der Kolben sich über einen Motor dreht, wird der flüssige Zucker hinausgeschleudert und landet an der Wand der Edelstahlwanne. Der Zucker erkaltet sofort. Und nun sind auch schon die weißen Fäden zu erkennen, die Zuckerwatte ausmachen. Sie sind flauschig weich.

Jetzt kann die Zuckerwatte gemacht werden. Mit einem Holzstäbchen muss im Uhrzeigersinn an der Edelstahlwanne entlang gefahren werden. Dabei wird zudem das Holzstäbchen gedreht. Ein schöner Berg Zuckerwatte türmt sich nun an dem Stäbchen auf. Meist ist die Zuckerwatte weiß, weil auch der Zucker weiß ist.

Es kann aber auch Lebensmittelfarbe dazu gemischt werden. Und schon entsteht auch Zuckerwatte in den Farben Rot, Grün oder Blau. Zuckerwatte ist natürlich nicht gut für die Zähne. Daher gibt es auch schon Zuckerwatte ohne Zucker. Hier wird ein Ersatzstoff verwendet.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.