Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Wer hat die Litfaßsäule erfunden?

JPEG - 58.5 kB
Eine Litfaßsäule in Tschechien. (Bild: Jan Polák, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

7. Februar 2016

In vielen Städten gibt es Litfaßsäulen. Sie wurden vor über 160 Jahren erfunden. Doch von wem?

Dicke und große Tonnen, die mit vielen bunten Plakaten beklebt sind, heißen Litfaßsäulen. Benannt wurden sie nach ihrem Erfinder Ernst Theodor Amandus Litfaß. Der kam am 11. Februar 1816 in Berlin auf die Welt. Nach der Schule machte er eine Lehre als Buchhändler und übernahm später die Druckerei seines Vaters.

Immer wieder ärgerte sich Ernst Litfaß über Plakate, die einfach wild an Wände oder Bäume geklebt wurde. In Paris und London waren ihm Säulen aufgefallen, die nur dazu da waren, beklebt zu werden. So etwas wollte er auch in seiner Heimatstadt Berlin haben. Im Jahr 1854 bekam Ernst Litfaß die Genehmigung dazu. Kurze Zeit später stellte die erste Säule auf.

Wildes Plakatieren war von da an verboten und wurde bestraft. Die Leute sollten ihre Plakate nur noch an die Säulen kleben. Litfaßsäulen wurden so zu einer wichtigen Informationsquelle für die Menschen. Die Berliner fanden das gut. Sie nannten Ernst Litfaß den "Säulenheiligen" oder "Reklamekönig". Der Erfinder der Litfaßsäule starb 1874 mit 58 Jahren in der Stadt Wiesbaden.

Mehr im Netz:
Die Geschichte der Litfaßsäulen beim SWR Kindernetz
Die Zeitung an der Wand bei Was ist Was

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Peter 11. Februar 2016

So hat vor 160 Jahren der Fernseher ausgesehen. Auf diesen Säulen sind die Männer für beide Weltkriege mobil gemacht worden. Das Heist jeder Mann hat sich beim Wehramt zu melden und ist dann für diese beschissene Zwei Weltkriege eingezogen worden. Von meiner Verwandschaft sind viele Gefallen. Das hätte nicht sein brauchen.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.