Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Was ist die Vorrats-Datenspeicherung?

JPEG - 50.4 kB
Bei der Vorratsdatenspeicherung werden jede Menge Informationen über die Nutzer von Telefon- und Internet-Anschlüssen gespeichert. (Bild: Gerd Altmann, Pixabay)

16. Oktober 2015

Die Vorrats-Datenspeicherung sorgt immer wieder für Diskussionen. Eigentlich soll sie dem Schutz der Menschen dienen. Doch warum wollen sie dann viele nicht?

Bei der Vorratsdatenspeicherung sollen Telefonfirmen alle Telefon- und Internetverbindungen für eine bestimmte Zeit speichern. Aus diesen Daten erkennt man dann, wer mit wem und zu welcher Zeit telefoniert hat und wer welche Internetseiten aufgerufen hat. All diese Daten liegen für eine Weile auf den Computern des Telefon- und Internet-Anbieters. Behörden können darauf zugreifen, wenn sie die Genehmigung dafür haben.

Gemacht werden soll das, um Verbrecher besser fangen zu können. Denn viele machen im Internet krumme Dinge oder planen solche Sachen am Telefon. Wenn Polizisten glauben, ein Verbrechen mit den Daten aufklären oder verhindern zu können, dann sollen sie die Daten nutzen können. Nicht festgehalten wird aber, was die Menschen gesprochen oder im Netz angeklickt haben.

Die Vorratsdatenspeicherung sorgt immer wieder für Diskussionen. Etlichen Menschen behagt sie überhaupt nicht. Sie wollen nicht, dass ohne besonderen Grund festgehalten wird, mit wem sie Kontakt hatten. Sie meinen, dass das privat bleiben muss und sie nicht mehr frei sind, wenn sie derart beobachtet werden. Die Politiker sagen jedoch, dass auf die Daten nicht einfach so zugegriffen werden kann. Erst muss ein Richter seine Einwilligung geben.

(mit AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.