Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Was ist der Islam?

JPEG - 43.5 kB
Muslime beim Gebet in einer Moschee. (Bild: Antonio Melina/Agência Brasil, Wikimedia, CC BY 3.0 BR)

14. Oktober 2016

Der Islam gehört zu den wichtigsten Religionen. Doch was glauben die Muslime?

Der Islam ist eine Religion wie das Christentum oder das Judentum. Die Anhänger des Islams werden Muslime genannt. Sie glauben an den einen Gott Allah und verehren besonders den Gründer des Islams Mohammed. Gleichzeitig werden aber noch viele weitere Propheten, also Gesandte Gottes, verehrt. Darunter befindet sich etwa auch Jesus Christus, der im Mittelpunkt des Christentums steht.

Der Islam wurde vor etwa 1.400 Jahren in dem Land gegründet, aus dem auch die "Märchen aus Tausend und einer Nacht" stammen, in Arabien. Mohammed ist im Islam ein Gesandter Gottes, der in der Stadt Mekka geboren wurde und die Worte Gottes verkündete. Später wurden diese im Koran - der heiligen Schrift des Islams - aufgeschrieben.

Heute gibt es 1,2 Milliarden Muslime auf der Welt. Das sind 15 Mal so viele Menschen wie in Deutschland leben. Sie folgen den fünf Säulen des Islams:

  • fünf Mal am Tag beten,
  • den Armen Geld geben,
  • jedes Jahr einen Monat bei Tage nicht essen und trinken,
  • einmal im Leben in die Stadt Mekka fahren,
  • nur an Allah und Mohammed glauben.

Ihren Glauben praktizieren die Muslime in ihrem Gotteshaus, der Moschee. Sie folgen den Geboten des Korans. Zum Beispiel dürfen Muslime keine Bilder von Menschen oder Gegenständen anfertigen und die Frauen tragen ein Kopftuch. Teilweise verhüllen sie sich auch ganz. Es gibt aber auch moderne Muslime, die nicht mehr alle Gebote befolgen.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.