Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder
Suchen

Die Atomkatastrophe von Tschernobyl

JPEG - 31.7 kB
Bild: Ben Fairless, Wikipedia, CC BY 2.0

9. März 2012

1986 ereignete sich im sowjetischen Atomkraftwerk Tschernobyl eine schlimme Atomkatastrophe. An den Folgen der radioaktiven Strahlung starben bis zu 100.000 Menschen.

Als um 1.23 Uhr des 26. April 1986 eine Explosion den Reaktor 4 des Kernkraftwerkes zerstörte, konnte sehr viel Radioaktivität nach Außen entweichen. Zehn Tage nach der Katastrophe war bereits rund 500 mal mehr radioaktive Strahlung nach Außen gelangt, als nach dem Abwurf der Atombombe von Hiroshima. Das Bild oben zeigt den zerstörten Atomreaktor.

Rauchwolken mit radioaktivem Material zogen vom Katastrophenort über große Teile Europas, wo sie bei Regen ihre strahlenden Fracht abluden. Daher kann man noch heute in vielen Regionen Europas eine erhöhte Strahlenbelastung nachweisen. So sollte man zum Beispiel in Bayern möglichst keine Waldpilze oder Beeren essen, denn diese enthalten noch immer sehr viel Radioaktivität.

Viele Tote und Erkrankte

Um das Entweichen von weiterem radioaktivem Material zu verhindern, hatte man 1986 einen riesigen Mantel aus Blei, Sand, Lehm und Beton um den explodierten Reaktor errichtet. Dabei und bei den Aufräumarbeiten waren insgesamt rund 600.000 Menschen (hauptsächlich Soldaten und Bauarbeiter) im Einsatz. Sie durften immer nur für kurze Zeit dort arbeiten, um nicht zu viel von der tödlichen Strahlung zu erhalten. Dennoch hatten viele von ihnen Gesundheitsschäden erlitten oder sind sogar gestorben.

Noch bis heute sterben Menschen an den Folgen der Reaktor-Katastrophe. Bisher weiß niemand genau, wie viele Opfer das Unglück insgesamt gekostet hat. Die Schätzungen von Experten reichen von wenigen tausend bis weit über 100.000 Toten. Zu den häufigsten Erkrankungen zählen Krebserkrankungen, die häufig tödlich enden, sowie ein schwaches Immunsystem, weshalb insbesondere Kinder aus der Region um Tschernobyl häufig krank sind.

Eine verlassene Region

Große Gebiete rund um das Kernkraftwerk mussten nach der Explosion vollständig evakuiert werden. Rund 350.000 Menschen mussten dabei ihr Zuhause und ihre Heimat verlassen. Ein Gebiet von rund 60 mal 60 Kilometern rund um Tschernobyl ist eine Sperrzone und daher heute fast menschenleer. Nur etwa 1.000 Bewohner der Region sind bisher zurückgekehrt und nehmen die Gefahr für ihre Gesundheit in Kauf.


Die Geisterstadt Prypjat nahe Tschernobyl. Im Hintergrund ist das Atomkraftwerk zu sehen.

Die Städte und Dörfer, die so schnell verlassen werden mussten, sind heute völlig verwildert. Auf den Straßen und Plätzen findet man Elche, Wölfe, Hirsche und frei lebende Hunde. In den Gebäuden in Prypjat, einer Stadt ganz nah an Tschernobyl, sieht heute vieles noch genau so aus wie vor 20 Jahren. Doch viele Wohnungen und Geschäfte wurden auch von Plünderern ausgeraubt.

Wie kam es zu der Katastrophe?

In der Nacht vom 25. zum 26. April 1986 sollte in Reaktor 4 des Kernkraftwerkes ein Test stattfinden. Man wollte wissen, was passiert, wenn man den Reaktor vollständig abschalten muss. Normalerweise sollten dann Dieselmaschinen für die weitere Stromversorgung sorgen. Nun wollte man wissen, ob das auch wirklich so funktioniert.

In dieser Nacht waren die Mitarbeiter der Anlage aber unaufmerksam. Sie senkten die Leistung des Atomreaktors viel zu schnell und zu stark. Als man dann mit dem Test begann, führte dies dazu, dass die Temperatur in dem Reaktor stark zunahm. Als der verantwortliche Ingenieur den Fehler bemerkte, reagierte er ebenfalls völlig falsch und verschlimmerte die Situation nur noch.

Durch seinen Fehler nahm die Hitze noch weiter zu, so dass Wasserrohre im Reaktorinneren rissen. Wasserstoff entstand und wurde mit Luft zu hoch explosivem Knallgas. Die enorme Hitze im Reaktor ließ das Gasgemisch explodieren. Die Wucht dabei war so groß, dass die Außenhülle des Reaktors völlig zerstört wurde und die Radioaktive Strahlung ungehindert entweichen konnte.

Das war der vermutliche Hergang der Katastrophe stark vereinfach dargestellt. In Wirklichkeit ist alles natürlich noch viel komplizierter, weil in einem Atomreaktor ja auch sehr komplizierte chemische Reaktionen ablaufen.


Eine Satellitenaufnahme von Tschernobyl. Neben dem Unglücksreaktor mit dem Betonmantel darum, befinden sich noch drei weitere Kernreaktoren, von denen hier aber nur einer zu sehen ist.


Eure Meinung dazu:

von 🤗Manouk🤗 1. November

Ich finde es schlimm das immer noch Atomkraftwerke auf der Welt gebaut werden😤,obwohl man weiß was die Atomkraftwerke einen GROSSEN Schaden anrichten können😫

von thx :) 28. August

also ich habe den text eig. sehr gut verstanden, ich weiss was der kernkraftwerk ausgelöst und welche folgen es mit sich brach, aber ich verstehe nicht ganz was kernkraftwerke sind. wer nett wenn es mir jmd erklärt :)

von boffel_29 30. Juni

Die Menschheit macht ihren eigenen Planeten, ihre heimat kaputt und sie stehen davor und machen garnichts

von diana dekin 29. Mai

ich schreibe gerade ein referat über tschernobyl .
ich fins blöd das die ganzen tiere und menschen das ansehen mussten
das leute und tiere sarben.
und wie ich bilder gesehen habe war ich total geschockt
es war auf gar keinen fall lustig
und wer das lustig findet der ist
total herzlos meine ganze familie
musste das ansehen
mein opa starb und gotseidank nicht meine mutter

von Michael Elbe 7. Mai

Nein, Tschernobyl war definitiv eine der schlimmsten Katastrophen und kann nicht mit den Atomwaffentest verglichen werden. Einige ehemalige sowjetische Wissenschaftler gehen zum heutigen Zeitpunkt davon aus, dass sich nicht 95% des Kernbrennmaterials sich im Reaktor befindet, sondern ausschließlich noch 5%. Nicht umsonst hat es eine gewaltige Explosion gegeben, die das gesamte Reaktorgebäude förmlich auslöschte. Denn nach der Katastrophe in Tschernobyl war auch die Kernlobby davon betroffen ihre Arbeitsstelle und ihre Gehaltschecks zu verlieren. Mal wollte damals die Bevölkerung nicht zu stark verängstigen und die eigene Atomlobby im Land schließen. Erst seit dem 2. Super Gau sind die Menschen davon überzeugt, dass Kernenergie ein schmutziges Geschäft ist und nicht für die Energieversorgung gedacht sein sollte.

Vielleicht mal eine andere Sichtweise für ein Referat. Immerhin handelt es sich bei den darstellenden Wissenschaftler um ausgewiesene Physiker, die sich mit der Materie besser auskennen, als irgendwelche Politiker in Deutschland oder in der Ukraine.

Aber seht selbst. Dieses Video, das in den öffentlich rechtlichen Medien ausgestrahlt wurrde, zeigt euch die wirklichen Hintergründe des Unfalls. Viel Spaß und informiert euch immer kritisch!

von Spiriaco 23. April

Ich glaub das nicht nur die AKW’s eine Gefahr darstellen,sonder viel mehr den Radioaktiven Müll!!!

Man will es nicht sagen aber die Meschheit weiss nicht wie sie diesen Müll vernichten könnten.

So steht der halt einfach so rum!

Schlimmes Thema

Hoffe das so etwas nicht mehr passiert!

von endrit 22. April

ich hasse atomkraftwerke

von niemals45 16. April

tja ist halt leider so

von Unikat 22. Februar

cooler text

von Manuel Unger,Daniel Mayer 19. Juni 2015

Der Horror für den Menschen Die Dort Gestorben sind und danke für diesen Text weil machen Referat über Tschernobly peace

von NicoleGu 20. Mai 2015

Hallo Leute, ich bin in der 9 Klasse Realschule und muss morgen meine probe eurokom halten, ich habe 2 filme gekuckt die insgesammt 4h gingen, doch hier fang ich die beste zusammenfasung wie es überhaupt zum unfaall kam, ich halte übrigens über Tschernobyl und das thema ist wirklich traurig, vorallem die folgen der Menschheit und die gefahr in der wir uns begeben... Danke euch
lg Nicole

von Silly 30. April 2015

Ich bin sehr traurig dass sowas passieren kann. Ich habe Alpträume und Angst. Meine Mami sagt, dass es mir egal sein kann was diese Ukrainer für ein Schicksal erlitten haben. Ich glaube sie ist eine Rassist. Ich bin da anderer Meinung. Ich würde gerne Urlaub dort machen und Putin Hallo sagen. Denn ich bin in ihhn valiebt. Viele Grüße von MiR.

MFG

von James 18. April 2015

Ich finde dass man alle Atomkraftwerke auf der WELT ausschalten sollte

von Chantal R 7. April 2015

ich finde das total schlimm ich kann das gar nicht glauben

von Peter 5. Dezember 2014

Die in Europa gemessene erhöhte Strahlenbelastung stammt warscheinlich eher aus den 1960 - 1968 Jahren. wo Frankreich in Algerien die Atombomben getestet haben. Dieser Dreck war schlimmer wie Tschernobyl.Die Kinder damals habe im Sandkasten auchnoch mit diesem Dreck gespielt .

Pfui Teufel !!!!

Hoch lebe der Krebs.

von Eduard Gertz 18. Mai 2014

Ich habe den Text, den ihr geschrieben habt, gelesen. Traurig! :-(

von WICHTIG 17. Mai 2014

HALO WICHTIG !
JA GENAU DU ! wir sollten jetzt echt mal was unternehmen ! Die Menschheit macht sich immer mehr kaputt und immer mit etwas neuen HALLO es gibt genug andere Wege Strom zu erzeugen ? egal ob teurer oder nicht teurer Ist die gleiche Frage ist es dir wichtiger das Tausende von Menschenleben und die Erde gerettet sind ? oder ist es dir wichtiger das du dieses Projekt billiger machen kannst zb. hier das Projekt es ist wie als wär so viel geld einfach nur explodiert ! & es wäre so als hätte man so viel geld ausgegeben um so viel zu zerstören. Die Menschheit ist dumm ! auch die die garnix machen ! weil sie eben auch nicht helfen ! BITTE DENKT DRÜBER NACH DANKE !!

von plattenonkel 6. April 2014

ich finde es echt schlimm wenn so etwas passiert.tschhernobyl hat uns allen gezeigt wie gefärlich atomkraftwerke sind.damals wo das in fukushima passiert ist habe ich mir die brennpunkte immer angeschaut.

von WRC 17. Februar 2014

Atomkraftwerke sind gefährlich ja, aber fragt mal eure Eltern, wie hoch die Stromrechnung ist. Und dann wie viel Elektrizität ihr Monatlich verbraucht, wie viel eure Region, eure Stadt, euer Land usw. verbrauchen. Das kann man nur mit AKW versorgen. Im Moment ist das technisch und finanziell praktisch unmöglich AKW komplett zu Ersetzen. Und so wie hier alle über Politiker herziehen...als ob die alle schuld wären. Kennt ihr die Grünen? Das sind auch Politiker aber, oh Wunder, sie sind für den Ausstieg. Die Welt ist nicht so einfach wie wir denken...

von Sacha Pascal Jason 27. Januar 2014

Ich fint die katastroffe fol schlim unt hofe dasss das nivhd meer pasierd

von Die nette tochter 15. Januar 2014

ich finde dass alle menschen damals unschuldig waren oder auch sind uns sowas passiet oft und aber auch in anderen Ländern ich finde es echt traurig :(((((((( !

von Die nette tochter 15. Januar 2014

leute das ist echt blöd und dumm sowas zu erfinden obwohl man selbst weiss dass das sich selbst umbringt und das ist nicht das einzigste LAnd wo viele leute sterben sowas passiert eigentlich fast jeden tag ich habe mitleid für die menschen die unschuldig sterben!! :((( echt traurig

von Lily 11. Dezember 2013

Wir haben darüber in Erdkunde gesprochen .Traurig :(

von leon 8. Dezember 2013

Schon blöd oder.
Mein Mama hat Tschernobyl mit erlebt:

von lisi 1. Dezember 2013

Ist ja voll behindert
wie man auf so was kommt ....................

von thalia schmidt 17. November 2013

Es ist sehr schlimm :((((((

von fnmfgujfduirjjuifdkjd 14. November 2013

Liebe leute !
ich finde es schlimm ,dass sie so schusslig sind !!!!!!

von Ich der verückte geheime. 14. November 2013

Ich würde den Mensch umbringen der das erfunden hat.

von halil öztoprak 14. November 2013

diese arbeiter wegen ihnen ist tschernoby ganz verstrahlt ich wäre gerne dort hin gegangen aber wegen der radioaktiven strahlung darf ich nict

von Nina 27. Oktober 2013

Ich arbeite gerade an dem Vortrag Fukushima... Tschernobyl ist etwas Ähnliches und es ist sehr schlimm, was passiert war. Natürlich man kann die Schuld auf die Politiker geben, aber ich finde das nicht immer richtig. Es gibt Politiker die send dafür oder dagegen. Man sucht ein neues Energiekonzept, dass die Kernkraftwerke ersetzt. Es ist sehr schwierig für Forscher/Wissenschaftler/Mediziner.
Man versucht auch jetzt sich mehr auf Wasserstrom und Solarzellen zu konzentrieren. Diese kosten aber sehr viel Geld, da ist das Kernkraftwerk sehr billig dagegen. Ich war immer gegen Atomkraftwerke, sie zerstören unsere wunderschöne Natur. Der Mensch hat ein riesen Fehler gemacht, den soll er auch einsehen und etwas neues entwickeln, das für alle gesund ist!:)

von Samantha Weber 6. Juli 2013

Ich selber bin halb Russin halb Schweizerin.Ich musste fast weinen als ich den Text las.Wie konnte nur so etwas passieren?Darum bin ich stark dafür das Atomkraftkwerke auser betrieb gesetzt müssen.Einfach nur schlimm:’(

von JonasP 29. Mai 2013

Immer diese Atomkraft. Da hört man immer nur was schlechtes von!

von Christian Rid 18. April 2013

Ich finde zum Kotzen das die Atomkraftwerke nicht sofort abgestellt wurde. Es musste erst wieder was explodieren bis DEUTSCHLAND reagiert hat. Warum macht man sowas??????????????????????!!!!!!!!!!! :(((((

von merve 11. April 2013

wir haben mit unsehrem lehra einen film darüber angesehen und haben sehr viel gelernt, doch es macht mich angst. weil das ja noch ganz viele jahre strahlen wird. es sollte keine atomkraftwercke mehr geben.

von ich bin verrükt 15. März 2013

Wenn man daran denkt dass alles die schuld dieser Menschen ist(die nicht aufgepasst haben) könnte man durchdrehen!!!Alle Kleinkinder,Babys,alte Menschen und die Eltern von gehbehinderten oder "langsamen" Kindern die GARNICHTS dafür konnten sind gestorben!!!Solche "arbeiter" würde ich umbringen!!!

von LiniMaus xD 1. März 2013

Ich muss ein Referat zu Atomkatastrophen machen, und finde alles sehr schlimm.

von tineliii 1. März 2013

Atomkraftwerke sind echt mega scheisse. Sie bringen nur Opfer, denn man könnte auch anders Strom produzieren. Aus diesem Grund machen wir (meine Kollegin und ich) auch einen Vortrag über dieses Thema. Denn wir wollen, dass alle gegen Atomkraftwerke sind.!!!Es geht auch anders!!!

von cool man 13. Februar 2013

Wieso immer Atomkraft

von IPAD 10. Januar 2013

das ist schon schlimm ! die ganzen leute und tiere tuhen mir echt leid ! das ist was ganz ganz schlimmes ! Bitte gott segne diese Leute !

Aber eigentlich gehen mir die russen am hinterteil vorbei !

von Miguel E. 10. Dezember 2012

Zwar ein schöner und informativer Text, aber nicht gut für ein referat!

von deiner mutter 21. November 2012

Krass... die sollten alle abgestellt werden.

von DieWolke 21. November 2012

Wo sind denn bitte in deutschland atombunker?

von Big city love 12. November 2012

das ist ja der totale horror bei dem gedanken wie viel menschen da starben und auch kinder oder babys!!!!!!!!!Ich finde das echt krass und schockierend dass man es auch am anfang noch geheim gehalten hat?!????? wie blöd kann man sein??????? :((((( dass es überhaupf soetwas gibt oder dass soetwas geschehen kann das ist einfach schrecklich!!!!!!

von wtf 14 9. November 2012

ich mache ein referat darüber .Ich habe meinen freunden ein bild gezeigt von einem toten tier ,wir haben uns darüber geschtrieten was es woll für ein teir ist Katze oder Hund .Das ist echt krass . sclimm einfach nur noch schlimm!!!!!!!!!

von lea hoof 29. Oktober 2012

süüüünde ich schwöre
voll die katastrophe die tun mir voll leid man :((

von Andy 25. Oktober 2012

Schlimm, und dann noch Japan...

von Hans-Günter 21. Juni 2012

Super Gau wie hart
Ich finde es ziemlich hart weil als die Atombombe in japan explodiert ist , sind auch Menschen mutiert!! Und das in Chernobyl O_o

von Wer das liest ist ein OPFER 13. Juni 2012

Ich sollte über dieses Thema ein Buch lesen "Die Wolke".
Durch diese Seite versteht man das Buch leichter ,doch es spiegelt nicht alle ( wichtigen ) Fackten wieder .
Jetzt merkt man erst wie schlimm soetwas ist.
Wenn das in Deutschland passiert ... ,will man sich garnicht ausmalen wollen UND die POLITIKER ... !?!
omg!!!!!!!!!!!!!!!!!! omg!!!!!!!!!!!

von Eva 7. Juni 2012

Ich finde es sehr sehr schlimm, weil man kann dann dort viele Jahre nicht Leben
und es sind viele Menschen gestorben.

von hellooooo 1. Juni 2012

Der Text ist sehr informationsreich. Er hat mir sehr bei meinen Recherchen geholfen. Ich finde das sehr schlimm was da passiert ist. Aber am schlimmsten ist es ja das man es am anfan Geheim hielt.

von Jan Henschel Dyrpobel DE 24. Mai 2012

Krasse Sache, der text war aber gut zu lesen.

von Maia 20. Mai 2012

Warum, warum,warum- werden bis heute denn keine Lehren aus all den grossen und kleinen Atomungluecken gezogen? Es scheint wirklich so zu sein, das sie Politiker nur an die gewinnende Seite denken. Die Mehrheit der Menschheit will gar keine AKWs. Fuer was tun wir dann Steuern bezahlen und abstimmen? Mit dem gleichen Geld wo AKWs gebaut und unterhalten werden, koennte man auch alternative Energie foedrern.

von AffeGirafe ;D 24. April 2012

Es hat spaß gemacht zu lesen! SPANEND !

von Jason 23. April 2012

Schlimm wirklich traurig so viele Tote Menschen stellt euch mal vor eure Familie stirbt bei dem Unfall :(

von lu12 18. März 2012

Ich finde, man sollte alle Atomkraftwerke nach u. nach abschalten. Es gibt schließlich Erneuerbare Energien!!!

von Schukiputz 11. März 2012

Ich komme aus der Ukraine aber dort wo ich wohnte lag fast1000 km weiter weg

von wow! 9. März 2012

Das ist schon schlimm!
Aber ich habe gehört, dass die Leute aus Polen auch wieder solch ein Kraftwerk bauen wollen. Das finde ich einfach Dumm!
Ich meine, hat das denn nicht schon gereicht, was dort in Japan passiert ist?
Das schlimme daran ist ja, dass wir ja so zu sagen gleich um die Ecke wohnen. und wenn dort auch so etwas passieren sollte, dass es uns auch treffen kann. :(
Ich bin jedenfalls nicht dafür ...

von Penner2 14. Februar 2012

Warum gibt es eigentlich solche dummen Leute?

von BELLA 4. Januar 2012

Ich finde es Teil weise gut das ein paar Atomkraftwerke aus sind,
Aber auf der anderen Seite haben wir weniger Strom,und dieser wird Teurer.

von raffael 21. Dezember 2011

wisst ihr das das kraftwerk immer noch in betrieb war es wurde erst irgentwann in diesem jahr abgeschalten das ist eine schweinerei

von raffael 21. Dezember 2011

hört halt auf strom zu verbrauchen dann könnt ihr jammern

von raffael 21. Dezember 2011

ich finde das blöd ihr verbraucht alle sicher viel strom und dafür reic´hen erneuerbare enegien nicht aus und dann gobt er wieder umweltdemonstranten die sagen z.b.das windparks etc. hässlich sind aber tschernobyl hätte man verhindern sollen

von Mr. Unbekannt 18. Dezember 2011

Toll zusammengefasst!!

von heold 7. November 2011

ivh mein das das so gut beschrieben ist :DD das was paaiert ist finde ich sehr traurig D:

von heold 7. November 2011

ich finde das echt cool

von Abby Isold 30. Oktober 2011

Ich finde es sehr traurig das sowas passieren muss, damit die Politiker an die Konsiquenzen denken. Ich habe im Internet gesehen wie die Kinder aussehen die nach der Katastrophe geburen worden sind und ich sage euch sie sehen richtig gruselig aus!!!!!!!!

von John F. Kennedy 11. Oktober 2011

es gibt schlimmerses als Tschernobyl der Holocaust z.b. und dem weint keiner mehr hinterher

von Plutonium-239 1. Oktober 2011

das is nur fahrlässig wenn man eine Reaktor in der der nähe einer Stadt oder in einem erdbebengefährdeten hinstellt Aber trotzdem ist Atomenergie Sauber, Günstig und Preiswert I LOVE KERNENERGIE

von tante von ilaria auroraa 12. August 2011

schlim, arme menschen

von semmerl 26. Mai 2011

Wisso denken die Politiker nur an sich und an das Geld?Bitte schaltet die AKWS ab !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Bald wird die Weld nur mehr eine Geisterstadt sein .So wie in Tschernobyl!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Warum könnt ihr nicht einfach dieAtomkraftwerke abschalten so wie die Schweiz.Mein Neffe hat durch Tschernobyl Schilddrüsenkrebs bekommen.Ich finde es echt schrecklich was in Tschernobyl passiert ist !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

von jeremy guth 23. Mai 2011

es ist schon traurig

von kornspitz 23. Mai 2011

Wisso schaltet ihr nicht endlich diese Atomkraftwerke ab?
Nur weil man damit Geld verdient sollte man doch auch an die Menschen und Tiere denken!
Ihr Politiker seit nur geldsüchtig nicht wahr?oder?
Ich bin gespannt wo jetzt noch überall ein Supergau passiert.
Mann sollte alle Atomkraftwerke ab schalten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

von Die Melle Freikadelle 6J alt 19. Mai 2011

OMFG ROFL
Das kann doch nicht wahr sein was da damals passiert ist!
Dieses Ereigniss Wird die Menschheit nie vergessen!!!
Aber ich finde die Katastrophe (super gau) in Japan schlimmer!

von kornspitz 19. Mai 2011

schaltet alle akws ab .

von daniel 18. Mai 2011

schrecklich

von Marie. ♥ Tschernobyl ist scheiße. 17. Mai 2011

Ich finde die Ereignisse von Tschernobyl sehr hart.

von Szakacs Fabian 17. Mai 2011

Ich finde es schrecklich was im AKW Tschernobyl passiert ist.
Man sollte alle Atomkraftwerke abschalten und abbauen lassen.
Ich finde es derartik gemein das manche Leute sagen das es eh nur 100.000 Tote sind und das es eh nicht so schlimm ist.
Ich finde es traurig was in Tschernobyl passiert ist.

von Ulrich Daniel 17. Mai 2011

Man sollte alle AKWS sofort abschalten. Oder wollen sie etwa alle Menschen töten !!! Normaler weise müsste mann alle AKWS sprengen.

von ulrich daniel 17. Mai 2011

schräcklich . man sollte alle atomkraftwerke abschalten!!!

von ROHNALDO 5. Mai 2011

WAREN DOCH NUR 100.000 toten geht doch noch

von jonathan klein 3. Mai 2011

keiner will es raffen das atomkraft zu gefährlich ist.
die kucken nur nach dem geld!!!!!!!!!!!!!!!

von Florian Mayrhofer 27. April 2011

Traurig . Ich finde Atomkraft schlecht. Man sollte Atomkraftwerke abschalten. Sie birgt zuviele Gefahren. Außerdem ist es schlimm , dass so viele Leute trotz der Explosion hingeschickt wurden.Noch dazu gab die Sowjetunion erst 5 Tage später zu , dass etwas passierte (keine freien Medien). Pripjat und andere waren große Städte mit vielen Einwohnern und jetzt ... noch ein paar hundert verstrahlte Bürger!!!Wer schon alt genug ist ,meinem Artikel zustimmt und abstimmen darf sollte gegen die gefährliche und ungesunde Atomkraft wählen!!!!!

von protschge 27. April 2011

Ich finde es schrecklich was in Tschernobyl pasiert ist. Man sollte Atomkraft abschaffen.

von georg 27. April 2011

furchtbar.........

von Rababer von der 2. Klasse 27. April 2011

ich kann es nicht glauben , dass der Mensch eine derartige apokalyptische Waffe erbauen kann.

von ???? 27. April 2011

Ich finde so etwas sehr schlimm und hoffe das so etwas nicht öfters passiert

von rababer 27. April 2011

furchtbar, das menschen einen derartigen fehler von so einem ausmas machen konnten

von =)=)=)=)))=)=))=)=)=)=)=)) 27. April 2011

Wir finden es sehr schlimm, dass so etwas passiert ist..!
Hoffentlich wird es in Japan nicht auch so schlimme folgen haben...

von Berlusconi^^haha^^ 27. April 2011

Hallo meine Lieben!

Ich finde diesen Vorfall ganz schön brutal.
Diesen Test hätte man nicht machen dürfen, so wäre nicht eine große Katastrophe geschehen.
Viele Menschen ließen ihr Leben und ihre Heimat hinter sich.
Ich denke Atomkraftwerke waren/sind eine dumme Idee.
Liebe Grüße aus Italien...........<3 <3

von Armando 24. April 2011

So etwas ist heftig. Hoffentlich passiert so etwas nicht in unserer Nähe. Die Atomkraftgegner demonstrieren und es nützt ja doch nichts. Die Regierung macht eh was sie will. Alles hat seine Vor- und Nachteile - wie bei andere Energien auch. Atomkraft ist zwar gut und auch sauber, aber auch leider sehr gefährlich wenn’s schief geht. Man muss alles unter Kontrolle behalten, sonst kann’s für viele tödlich enden. Wasser- und Sonnenenergie ist auch eine tolle Sache. Irgendwann wird das Öl und das Benzin unbezahlbar. Dann wären wir froh, auf andere Energiequellen umzusteigen.

von pferdchen 19. April 2011

Ich finde es schrecklich was darmals in Tschernobyl ist.Das darf nie wieder passieren.

von dinomann 19. April 2011

Ich finde es schlimm das so viele Menschen sterben mussten.
Hoffentlich passiert das nie wieder.
Ich hoffe das passiert nicht im atomreaktor von Fukushima

von Sina 19. April 2011

Hallo erstmal ich finde es echt schreklich was in Tschernobyl pasiert ist und ich bin e schon immer gegen
AKWs und ihr bestimmt auch bis dem nächst eure Sina.

von luki 19. April 2011

Ich finde es echt schlimm, dass so viele Menschen sterben mussten,und dass so viele Menschen auswandern mussten.

von kevin 5. April 2011

Ich finde es eigentlich komisch das dass Atomkraftwerk so viel Strahlung ausgezetzt hat das seit 25 Jahren noch immer verstrahlt ist.Und das denn 300 menschen umgesiedeltet wurden

von syk99 4. April 2011

Bei Galileo haben sien das auch einmal Gebracht.
25 Jahre nach dem Unfall.
Aber die Schuld liegt auf uns.
Nicht so wie in Japan eine Naturkatastrophe.
Es gab da eine Schule und die ganzen Kinder und Lehrer sind Gestorben.
Sogar einen Rummelplatz gab es zu diesem Zeitpunkt.

Sky99.

von lion 01 2. April 2011

ich finde es dumm das man noch atomkraftwerke baut,
zwa ist dann billiger strom aber es könnte uns töten

von SAG 2. April 2011

Ich finde diese Katastrophe auch schlimm.
Aber wer den Menschen in Tschernobyl helfen will kann es!
Denn jedes Jahr sammelt unsere Schule Geld ein um den Menschen dort zu helfen. Weitere Informationen dazu findet man unter www.sag-bonn.de

von Kati 1. April 2011

Meine Meinung zu AKW ist sowieso eindeutig.
Sie sollen Abgeschafft werden.!
Die Atomkraft ist viel zu gefährlich für die Lebewesen und unseren Nachkommen das ist schrecklich. Die Radioaktivität baut sich nur sehr sehr langsamm ab, sodass selbst in einigen Millionen Jahren erst die Häfte edr Radioaktivität abgebaut ist.

von Jojo b 28. März 2011

Die Atomkatastrohe war echt total schlimm!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich verstehe nicht warum sie immer mehr Kraftwerke bauen

Super Seite!!!
Ganz dickes Lob!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

von Ilaria Bonsignore 27. März 2011

Diese Menschen haben viel durchgemacht mit dieser Katastrophe
Die Menschen tun mir leid wegen dieser Katastrophe

von iugzhli 26. März 2011

das ist echt schlimm!!!!!!!!!!!!!!!!!

von Anna-Milena 25. März 2011

des mit der Atomkatastrophe war echt schlimm, ich würde ihnen auch gerne helfen, aber das geht ja ned.

von michael 23. März 2011

Das ist eines der schrecklichsten katastrophen

von michell .s 22. März 2011

krass schrecklich ..................................
unfassbar

von TACCOFRÄSE 21. März 2011

Ich finde, man sollte alle Atomkraftwerke der Welt abschalten.
Tschernobyl ist der Beweis dafür, dass sie VIEL ZU GEFÄHRLICH SIND!!!

von meme19 19. März 2011

Liebe Narichtengucker,
ich finde die Sache mit dem Atomkraftwerk zimlich schlimm,viele leute die damit nichst zu tun haben kommen jetzt vieleicht ums leben.
diese meinung schickt euch meme19

von Anna-Milena 18. März 2011

Mir tuten alle Menschen leid die so was erleben mussten, so mit Tsunami und erdbeben und wenn ein atomkraftwerk explodiert. Die Viren verbreiten sich in der luft und schwangere atmen des ein und bekommen dann warscheinlich eine missbildung des kindes( behinderung(blind. 12 zehen oder 3 arme oder so sehr schlimm ,) ( wenn ihr noch weitere fragen habt stellt sie ich bin fast jeden abend hier drin)

von .steve. 16. März 2011

Super Seite!!!
muss aber ziemlich schlimm gewesen sein.

von Chrissy 15. März 2011

Hallo alle zusammen!

Ich bin der Meinung das Atomkraftwerke keine Lösungen sind.
Es muss auch anderster gehen.
Viele von euch sind der gleichen Meinung.
Es gibt verschiedene radioaktive Atome und jedes davon hat eine andere Halbwertszeit.
Die jenigen die nicht wissen was eine Halbwertszeit ist, den jenigen erkläre ich es kurz.
Jedes radioaktive Atome sendet radioaktive Strahlungen.
Diese haben unterschiedliche Zeiten in den sich die Strahlung abbaut.
Nach der hälfte der Zeit ist auch die Hälfte der radioaktiven Strahlung weg.
Nehmen wir mal ein Beispiel:
Wir haben 100 Atome und nach z. B. 8 tagen ist die Hälfte dieser Atome weg.
Aber die Strahlung ghet nie ganz weg aber auch in unserer Umgebung gibt es radioaktive Strahlung.
Das ist ganz normal.
Das mit den 8 Tagen war nur ein Beispiel.
Schaut doch einfach mal nach welche Halbwertszeiten es so gibt.
Zur Strahlung kann ich nur sagen, dass es auch hier unterschiede gibt.
Die Alpha-Strahlung, Beta-Strahlung und Gamma-Strahlung.
Man sagt das ein Atom eine Atomhülle hat und in dieser der Kern ist.
Bei der Alpha-Strahlung ist es so, dass zwei Protonen und zwei Neutronen ausgestoßen werden.
Das nennt man dann einen zweifach positiv geladener Heliumkern.
Zur Beta-Strahlung kann ich auch etwas sagen.
Im Kern sind Protonen und Neutronen enthalten und in der Atomhülle sind die Elektronen.
Bei der Beta-Strahlung ist es nun so, dass ein Neutron sich in ein Proton und ein Elektron umwandelt.
Dann wird das Elektron ausgestoßen.
Und die Gamma-Strahlung ist die schlimmste.
Da sie elektronische Wellen aussendet.
Mehr weiß ich nun auch nicht mehr.
Ich hoffe ich konnte euch weiter helfen :)

Chrissy

von Janina 15. März 2011

Also ich finde Atomkraftwerke so lange in Ordnung,bis sie anfangen dem Menschen oder sogar der Umwelt zu schaden.Schließlich bringen sie wichtigen Strom,rund 20% unseres Stromes sind von solchen Kraftwerken.Das was dort damals passiert ist,ist sehr schlimm und gleichzeitig eine Lehre für die Menschheit.Im Moment passiert so etwas ähnliches ja in Japan.Ich habe Angst,dass es auch so schlimme Folgen mitbringt.

von mausi 15. März 2011

hi erst mal

also ich finde das richtig doof und manche menschen
machen solche Ausflüge dahin die haben doch echt ein rad ab!
ich lese grad das buch wolke!

von Hendrik 14. März 2011

ich finde atomkraftwerke müssten gleich ausgeschaltet werden.
sie verschmutzen nur die umwelt.
es müsste nur erneuerbare energien geben weil die umweltfreundlich sind.

von franzi 22. Februar 2011

Ich finde die Atomkraftwerke becknakt weil sie umweltschädlich sind.
Es sollten eigendlich nur Kraftwerke geben die Energie benutzen von
der wir viel haben.
Das war meine meinung.

von Jojo 22. Februar 2011

HALLO

ich finde das atomkraftwerke doof sind .
Es sollten nur Wasserkraftwerke , Sonnenkraftwerke und Windkraftwerke geben denn sie sind nicht
Umweltschädlich

von Chris 10. Februar 2011

Mit Sicherheit schrecklich was damals passiert ist. Allerdings ist es nicht möglich einfach so alle AKW’s auszuschalten, da diese vor allem in Deutschland zu mehr als 50% zur Energieversorgung beitragen.
Ohne die Katastrophe damals verharmlosen zu wollen, muss man aber auch sagen dass die gleiche Ursache für einen Reaktorunfall wie damals heute so gut wie unmöglich wäre.
Hier mal ein paar Informationen wieso:
1.Es gibt heutzutage höhere Sicherheitsbestimmungen.
2.Durch menschliches Versagen wurde der Reaktor instabil.Um ihn wieder zu stabillisieren mussten weitere Brennstäbe in den Kern eingeführt werden.
Das Problem dabei: Die Enden der Brennstäbe waren aus Graphit, dass dafür sorgte, dass sich bei Einführung der Brennstäbe in den Reaktor die Reaktivität zuerst einmal erhöhte. Somit wurde der Kern kurzzeitig instabiler.
Erst nach einer kurzen Instabilität wurde der Reaktor wieder stabilisiert. Da der Kern aber sowieso schon instabil war führten die eingeführten Brennstäbe zur völligen Überlastung des Kraftwerks, was zur Explosion führte.

Da Brennstäbe aus Graphit nicht mehr verwendet werden kann der oben genannte Fall nicht mehr eintreten, was die AKW’s doch bedeutend sicherer macht.

Ich will damit nicht sagen dass man AKW’s ewig in Betrieb halten sollte, sondern dass man sie nach und nach ersetzen sollte. Da der Mensch aber nur aus Fehlern lernt kann man sowieso nicht abschätzen ob es weitere Unfälle geben wird bis alle AKW’s abgeschafft wurden
Mfg
Chris

von aschi 10. Dezember 2010

ich fande das eine ganz dumme sache ich lese gerade das buch "die wolke "

von Arjen Robben xD 30. November 2010

An Noel

Du hasst Atombomben.

Es kann sein das sie Schrecklich sind ,aber sie haben auch manchmal geholfen.
Damals in der DDR als sich die damalige Sowjetunion und die USA gegenüberstanden und sich bekämpfen wollten taten sie das nicht vor angst das der andere eine Atombombe benutzt würde. Hätte es die Atombombe nicht gegeben würde es einen Krieg bzw. einen 3. Weltkrieg geben.

von anonym 8. September 2010

Hallo,

warum können die hohen Tiere in der Politik nicht mal so denken wie ihr... Es geht viel zu viel ums geld! Jetzt lässt die Regierung die Atomkraftwerge noch 15 Jahre weiter laufen.
Wir haben in Bio einen Film gesehen. Da wurde ganz gut deutlich, dass die Welt sich eigentlich von allem erhohlt... aber wenn das mit dieser ganzen Atomkraft und dem Atommüll noch lange so weiter geht, bin ich mir da nicht so sicher, ob die Natur sich diesmal auch davon erhohlen kann.
Wir haben ja gesehen was alles passieren kann bei nur einem einzigen Fehler und nur einer Fehlentscheidung!

Ich bin absulut dagegen, die Atomkraftwerke noch länger laufen zu lassen!

von big biker 5. September 2010

warum gibt es überhaubt Atomkrsftwerke????
Die STINKEN WIE ZUM TEUFEL!!!!!!!!!

von Esmee 3. September 2010

Ich bin gegen die Atomkraftwerke,weil ich zu gefährlich finde. Zu viele Menschen und Tiere sterben bei den Unfällen.
Versucht’s doch mal mit Solarzellen oder Windrädern!

von Christina Fischer 22.8.2010 22. August 2010

Ich finde Kraftwerke doof wen ein Atomunfall ist oder sonstiges dan sind Strahlen und die Durchläuchten
den Körper und von den kann man eine schlimme Krankheit grigen.
Ich würde nur Windräter und so Sachen machen.

von Fallout ! 7. Juli 2010

Atomkraft ist eine geile sache zwar war es dies eine tragödie
aber typisch russen denreaktor haben ja russen gebaut und die haben da bissel gefuscht in der planung bzw die ingenioure ddie haben den Reaktor zu instabil gebaut und sich beim test nicht an die richtigen werte gehalten haben ;)

Fatman boom !

von M.Müller-Missmahl 15. Juni 2010

Die Experten, jedenfalls die, die sich für solche halten, experimentieren mit der Atomkraft, als wäre es der Sand in einer kiste.....ohne vorher zu wissen, was genau passieren würde, sind millionen von menschen, bis in die heutige Zeit hinein, dafür gestorben, weil menschen es nicht lassen können, mit allem zu werkeln, was es nur gibt, eben auch mit den kleinsten dingen: den Atomen!!Und , wenn es dann für militärs interessant genug erscheint, dann wird es auch direkt genutzt_ ...das ist für mich sehr sehr erschreckend!!!- Wer weiss, was uns da dann noch bevorstehen wird...im Endeffekt werden wir uns aber eben selbst damit vernichten, das ist das Einzig sichere!!!!! Darauf können wir uns verlassen.......:-(
M.M.-M.

von Noel PS: ich hasse atombomben!!! 15. Juni 2010

Atombomben!!! Ich hasse diese dinger!!!
Unglaublich dass ein so kleines ding ein ganzes land zerstören kann!!!
Dass ist vool schade und etzend für die Menschen die da sterben mussten!!!

6. Juni 2010

Ich sage nur eins ich hasse Athombomben usw. .........

von dddddd 3. Juni 2010

Schrecklich ! Unschuldige sterben wegen den Fehlern unachtsamer Menschen !

von C.Hansen 10. Mai 2010

Also ich finde das schon so ziemlich krass, was früher so alles passiert ist !

von franz 10. Mai 2010

echt heftig

von lociN 3. Mai 2010

Die Menschen die das erleben mussten können uns heute noch Leid tun! Wir sollten alle gegen Atomstrom sein!!!!!!!!!!!!!

von oiraM 3. Mai 2010

LEIDER ist das passiert Hoffentlich passiert das nicht nocheinmal das were sehr SCHADE. Weil das würde vieleicht auch uns betreffen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

von linny 28. April 2010

Ohhhhh haaaa......

Die armen Menschen die das mitmachen mussten können einem echt leid tun.
Wie können Menschen nur sollche Fehler machen?????!!

Einfach nur schrecklich!!!!!

von xxxx 26. April 2010

na super............

von RiccXXXXX 24. März 2010

Ich habe ein Buch gelesen wo es um das geht. Es heisst die Wolke. ich finde es sehr schlimm das das passiert ist. ich hoffe das das nicht noch einmal passiert.

von simon 5. März 2010

ach du scheisse

26. Februar 2010

Ich finde es heftig

von Skater-Aus-Der-8.-Klasse 19. Februar 2010

hallo
ich halte am 2 märz ein referat über dieses unglück.
dieser text ist gut erklärt.
hat mir viel bei der ausarbeitung des referates gebracht.

lg SkAteR

von tim123 13. Februar 2010

das hab ich in galilio gesehen vool schade

von The best of my House 11. Februar 2010

Unglaublich! Das muss einfach schrecklich gewesen sein!

von Kesha 9. Februar 2010

Es ist so schockierend . :(
warum macht man solche Fehler ??
ich bin einfach nur traurig

von Mathe/Physiklehrer 18. Januar 2010

Das ist wirklich schlimm!
Viele Leute protestieren wegen dem Atommüll und der Todesgefahr!!!
Helft mit und rettet die Welt, wenn ihr mit protestiert!!!

P.S.: In der Zeitung stand als Überschrift bei der Explosion in Deutschland:

Wind aus Osten! Heute und morgen

von heil 15. Januar 2010

schlimmes schicksal

von ngfjdh 9. Januar 2010

sehr schreklich

von HUHU 5. Januar 2010

ich finde es gemein, dass die Leute, die in die gefährlichen Gegenden zurückgekehrt sind, nicht unterstützt werden in sicheren gebieten zu leben...echt fies

von Felix 28. November 2009

Es ist nicht ganz gefährlich. :-)

Hier ist es erklärt:

Ein Neutron wird auf ein Uran oder Plutomium-Atom geschossen.
Dann entsteht ein neues Atom, neue Neutronen aussendet.
Und immer so weiter.
Dabei wird sehr, sehr viel Energie freigesetzt.
Das wird bei Atom- Kraftwerken und Bomben eingesetzt.
Dabei gilt die Formel E=mc².
Aber der radioaktive Müll ist schädlich.

von TEDDY 25. September 2009

Ich habe den Film "die Wolke" auch gesehn und fand ihn sehr traurig! Und da das ja in wirlichkeit auch schon passiert ist finde ich es noch schlimmer!! Ich finde das man solche Werke abschaffen sollte!!"

von NTG 23. Juli 2009

Ich habe in der schule Die Wolke den film gesehn voll übel kan man garnicht vorstelln was da soo abgeht und füralem die folgen im film . Haarausfall, Klatze, aússchläge, übelkeit und voll viele tote wie kann man für Kernkraftwerke sein voallem der radioaktive müll wo hin ? und braucht über tausendjahre bis die strahlung weg ist ....

von lilian 13. Juli 2009

was fuer ein zufall!mein lehrer hat vor den ferien ueber das gesprochen!
diese web seite ist echt cool!:D

von Burg3r (1337) 23. Juni 2009

Hmm ich muss gestehen, dass ich das mit der Leukämie noch nicht wusste. Aber die verrostenden Fässer waren doch nur bei EINEM Zwischenlager?!

von ThinkOfTomorrow 18. Juni 2009

Lieber "Burg3r",
bevor Du die Atomkraft generell befürworten kannst, musst Du Dir darüber im Klaren sein, dass die Endlagerfrage völlig ungeklärt ist und den Staat jedes Jahr enorme Geldsummen kostet.
Aus den Übergangslagerstellen gelangen radioaktive Lösungen in das Grundwasser und in die Umwelt, weil die Fässer dort verrosten.
Außerdem werden in der Umgebung von Kernkraftwerken überdurchschnittlich viele Leukämieerkrankungen registriert.- Zufall?

von Burg3r (1337) 14. Juni 2009

Ach, hier meinen immer Alle die Atomkraftwerke in Deutschland würden ja halb Europa ausrotten und sie seien so unsicher. Das stimmt aber nicht ganz, da die Sicherheitsvorkehrungen in Deutschland viel höher sind als damals in der Ukraine. Zum Beispiel können viele Reaktoren heutzutage im Notfall einfach geflutet werden.
Die Strahlung eines Reaktors äußert sich übrigens kaum nach außen. Um den Reaktor ist eine meterdicke Betonwand gebaut wodurch eigentlich keine Strahlung kommt.
Und dann wollt ich nochmal gesagt haben, dass in Tschernobyl ein Kraftwerk stand, welches mit Beta-Zerfall betrieben wurde. In Deutschland wird (glaube ich) fast nur Alpha-Zerfall genutzt.
Und die Stadt heißt Tschornobyl, Tschernobyl ist der russische Name!

Achja und eure Rechtschreibung ist arm.

von Vicy 9. Juni 2009

danke für die interessanten Informationen. Es half mir sehr bei der Vorbereitung für mein Physikreferat weiter. Mlg Vicy

von Kati 29. Mai 2009

Eine Freundin von mir hat über dieses Thema ein sehr spannendes Referat gehalten. Mich interessieren solche Sachen auch ungemein. Ach ja ich stimme mausi zu das Buch "Die Wolke" ist wirklich fantastisch.

von mausi 18. Mai 2009

In das Buch die Wolke geht es auch um einen Reaktorunfall das Buch ist sehr traurig aber sehr gut ich rate euch deswegen das ihr das Buch liest!!!

von G Jocker 1. Mai 2009

Der Rapper Kool Savas drehte in Prypjat zu dem Track "Der Beweis" sein Video das einfach Perfekt ist.

von meine oma 30. März 2009

ich hab das buch und den film von die wolke gesehen da gibts voll viele unterschiede

von worldagent 25. März 2009

Atomkraft ist wirklich keine Lösung. KKW (Kernkraftwerke) sind zwar Leistungsstark, aber schon durch einen kleinen Bedienungsfehler kann aus dem Leistungsstarken KKW eine Tötliche Atombombe werden. Was in Tschernobyl passiert ist, ist ein gutes Beispiel für das Risiko, denn wir alle erleiden müssen, wenn so was passiert. Heute sind die KKW’s Stärker, und wenn z.B das Atomkraftwerk Unterweser(in der nähe von Weser und Nordenham) explodiert, dann wird Tschernobyl im gegensatz zu diesen hier ein Knallfrosch gewesen sein, denn dann sind wir weg. Ihr könnt das noch nicht verstehen, weil ihr die konsequenten nicht kennt wie ich, aber eines Tages sagt ihr dann: "Atomkraft muss außer Betrieb abgeschafft werden" Ich wünsche allen noch ein gesundes leben.

von Wölfchen 25. März 2009

Ich habe das Buch Die Wolke gelesen. Wenn man dieses Buch gelesen hat, muss man erst mal nachdenken und es verarbeiten, denn das Buch ist wirklich gut geschrieben!!! Trotzdem empfehle ich dieses Buch weiter!!!

von jessica 5. März 2009

ohh das ist ja traurig

von Nikita 28. Februar 2009

Meatbug du hast recht man sollte ALLE wüsten mit solar-dingenkirchen bauen!dann sind wir nicht mehr von AKW-Energie abhängig(wie das wort auch heißt)

von Gundula al la Franz 27. Februar 2009

ich hoffe dass so etwas nie wieder passiert !!!

von Unbekannter politiker 21. Februar 2009

Atomkraft ist zwar sicher aber wenn es zu einem unfall kommt gibt es tote . Es ist so kommt Radioacktivität nach drausen dan atmen wier Menschen das zeug ein es ist auf der ganzen welt .Atmen wier es ein entsteht Krebs und hat mann einmal krebs lebt man noch ein par monate und man wird berdigt auf dem Friedhof .Wohnen sie vieleicht in der nähe eines Atomkraftwerkes reicht das aus um krebs zu erzeugen .Ps das atomkraftwer sollte im 300 km kreis sein dan wierd gefärlich

von Niclas 30. Dezember 2008

ich kann sowieso Menschen nicht sterben sehen also ist das wirklich schlimm!!!!!!

von ?????????????????????????????????????? 22. Dezember 2008

Erst einmal wieso kann man für atomenergie sein ich weis das ihr nur kinder seid aber könnt ihr überhaupt die gefahre einschätzen nein Stellt euch mal vor es kommt zu einen super gau in einem atomkraftwer diese stoffe lössen 1000 km weiter weg krebs aus und wen man ein mal krebs hat lebt mann noch ein parr monate iund man ist für immer tot es muss nicht mall zum gau kommen manchmal reicht es aus in der nnähe eines atomkraktwerkes zu wohnen herzliche grüsse berlin unbekannter politiker

von atomschutz 20. Dezember 2008

Atomkraft ist nicht sicher blickt das doch entlich alle die sagen das es sicher ist sind krank in der Birne . Ich habe bekannte verloren an Krebs . Sie wohnten in der nähe des reaktors ihr habt doch keine ahnung wie groß der schmerz ist schreibt von mir aus das es sicher ist ihr könnt das noch gar nicht begreifen die meisten die was ihr schreiben sind doch nur kinder . Als ich hoffe ihr seht Atomkraft jetzt anders .

von Meatbug 20. Dezember 2008

Ich muss sagen, dass es auch viel mit dem Reaktor an sich zu tun hatte, er war ja nicht ganz in Ordnung, außerdem kam hinzu, dass der stellvertretende Cheffingeneur (Anatoli Djatlov) schon eine Vorgeschichte hatte, in der er schon vieles erlebte...
Durchaus möglich wäre es daher, dass er aus seinem eisernen Wille gemacht hatte, wovon er dachte, dass es richtig sei...
Er war ja auch ein guter Physiker...
Letztlich sieht man also am Beispiel der Ukraine, wie man es vermeiden sollte, denn das muss längst nicht der einzige Fall bleiben und dann stellt sich die 2. Frage:

Wohin mit dem radioaktiven Müll??

...

Man sollte lieber in Afrika in den weiten Steppen und in den Wüsten die Sonnenenergie nutzen, damit dann noch ein weiteres Problem aus der Welt schaffen:

Damit könnte man nämlich den afrikanischen Ländern Steuern für die Nutzung zahlen und sie somit am wirtschaftlichen Teil, teilhaben lassen!!

Wie es aussieht hat unsere Bundesregierung keinerlei Gedanken an solch ein Unternehmen...
Wer weiß, wie die lösung aussieht, wenn alle Brennstoffe zu neige gehen!!

von tessa 15. Dezember 2008

ich habe den film gesehn im internet und ich finde das wirklich bescheuert von dem ingenieur das er den versuch bei 200mG
machen wollte

von Silvio 29. November 2008

Diese Atomkatastrophe war wirklich schlimm, vor allem alles nur wegen eines Versuches. Jedoch bin ich für die Atomenergie. Es hat sich vieles an den Kernkraftwerken verändert(der Moderator ist nicht mehr aus Graphit und kann darum überhaupt nicht mehr explodieren!). Wer heute noch sagt: Atomenergie abschaffen. Hat von mir ausgesehen einfach nicht wirklich grosse Ahnung...

von tobi 27. November 2008

der Film war interesant und auf klernd und gut.

5. November 2008

es ist einfach idiotisch bitte, ich weiß atomkraftwerke sind wichtige ernergielieferranten aber die gefahren sind einfach zu hoch
jeder vonvder alten generation wird sicher
davon wissen aber das schlimme ist in der zukunft werden sie tschernobyl vergessen und es wird sicher noch mal passieren
man kann garnicht wissen dass die geräte sicher sind weil von unserrer sicht ist es sicher Z.B beim AKW tschernobyl haben sie gedacht das die geräte sicher sind aber es war nicht sicher
jetzt ist atomare energie auch noch unerforscht
man weis garnicht was man schlimmers mit atomen anstellen kann
und der nächste krieg wird sicher der ATOMKRIEG sein und da kan weder obama oda putin oda sonst noch wer dagegen was machen machen
darum die atom geschichte vergessen und nach neuen energie quellen suchen
wo man es nur fuhr gutes nutzen kann und nicht krieg und weiteres

von fashion_Unikat 5. November 2008

darüber kann man nichts sagen
nur eins die politiker sind an allem schuld
nein, tschernobyl hat noch nicht gerreicht
bin echt fassungslos
die politiker haben soo viel geld, das sie sich verschanzen können ,wenn so etwas grausames noch einmal passiert
nein, die politiker machen garnichts
wir müssen es selbst in die hand nehmen
sonst gibts keine veränderrung

von Martina 16. Oktober 2008

Ihr müsst euch umbedingt mal das Buch oder den Film Die Wolke durchlesen da wird alles genau erzählt wie es den Leuten damals bei dem Atom Kraftwerk ergangen ist. Auf jedenfall kann ich nur dazu sagen das es wirklich schlimm ist was passiert ist sollte man sich nicht verrückt machen. Ich bin auch der Meinung das man die Atomkraftwerke schließen sollte

von Leon 21. September 2008

das ist schrecklich,
und ich finde es sollte nach diesem unfall keine atomkraftwerke mehr geben.

von julian 18. Juli 2008

Hallo atomkraft macht mir angst ich selber wohne in der nähe des gefärlichsten atomkraftwerks europas es heist fessenheim . Ich habe grose angst das was passiert . Ich halte nichts für atomenergie sie ist einfach nur gefärlich besonders fessenheim wieso in den letzten 5 Jahren gab es mehr als 50 Störfälle und sogar einen schweren störfall das giebt es in keinem anderen atomkraftwerk europas . Fessenheim kann sogar krebs aus lösen z b Hirntumore und lungenkrebse . ps wenn ein super gau ein tritt bekommen sogar Menschen 300 km tumore . der gau tritt mit einer warscheinlichkeit von 1 zu 1000000 ein

von natascha 15. Juli 2008

ich finde es sehr schlimm nur wegen ein experiment so viele menschen gestorben sind.ich das buch die wolke gelesen ich musste am schluss weinen

18. Juni 2008

Ihr werdet uns noch alle mit Atomstrahlen umbringen man mus energie anders erzeugen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

von Caroline 14. Juni 2008

Wahnsinn das so etwas auf der erde passiert. Und dabei auch immer wieder Menschen sterben . Ich kann es kaum glauben alles was man so hört, es ist einfach Unglaublich !

von nikita 12. Juni 2008

hallo ihr alle,ich finds sehr traurig die lehrer aus meine schuhle habens erlebt zumbeispiel Anegla van hyden sie war 6 und da war die katastrophe ich hab soagr mein eigenes reverat über tschernobyl gemacht und kann auch nicht so gut schlafen

achja der film die wolke was ist das und so??

von Knut 4. Mai 2008

Das mit Tschernobyl ist eine schlimme Sache !!!Daraus müssten doch die Politiker schlüsse ziehen das Atomenergie total der Mist ist!!!

von Andre oder Andi 7. März 2008

Mann muss die Atomgraftwerke sicher bauen.So das nichts basieren kannoder gakeine mehr bauen

von stefan 4. Februar 2008

das st sehr schlimm in tschernobyl ich habe bereits für die kranken 100.000€ gespendet und finde es auch sehr schlimm man sollte lieber die ganzen atomkraft werke abschalten sonst könnte es noch mehr solcher katastrophen geben.

von heiki 15. November 2007

Was damals in Tschernobyl passiert ist, ist wirklich sehr schlimm. Mittlerweile sind die aktiven atomkraftwerke jedoch viel sicherer. im internet habe ich gelesen das heutzutage die chance, dass das was in tschernobyl passiert ist nochmal passieren wird so gering ist, wie der einschlag eines meteoriden in eine stadt. energie durch windkraftwerke und solaranlagen zu erzeugen ist umweltfreundlich und ergiebig. allerdings waeren die kosten fuer solche anlagen viel zu hoch um die gesamt benoetigte enrgie (weltweit) zu produzieren. deswegen finde ich darf man nicht auf die atomkraftwerke verzichten, immerhin produzieren diese energie ohne die umwelt zu verschmutzen. problem dabei ist nur der entstehende abfall. dafuer muss noch eine loesung gefunden werden.

von Flower 13. November 2007

Also das mit der neuen Solarenregie finde ich auch sehr gut!!! Das ist wirklich total gefärlich, mit den Atomkraftwerken!!! Ich finde man sollte, dass was so gefährlich ist und so extrem geschützt werden muss nicht verwenden!!! Ich finde es sehr gefährlich!! Ich bin für Solar- oder Wasserenergie!!!

von Dana 12. November 2007

Ich finde das sehr schlimm!!!! Es sind ja in Deutschland alleine jetzt noch 6 weiter Atomkraftwerke gaplant!!! Ich finde man sollte die Energie zum Beispiel durch Solar gewinnen!! Es ist nämlich nicht so gefärlich!!! Ein Terroranschlag und das ganze geht in die Luft!!! Viele Menschen sind deshalb gestorben und viele werden daran noch sterben!!!!

von Kristina 5. November 2007

ich hab thema zz in erdkunde und ich finde auch,das man nich von der atomkraft weggehn sollte.aber zwar wird gesagt,dass die sicherheitsstandards besser sind,aber was passiert,wenn zum beispiel eine bombe auf ein AKW geschossen wird???

von Mesut 30. Oktober 2007

Ich würd nicht direkt sagen, dass man die AKW’s (AtomKraftWerke) ausschalten sollte, denn ihr müsst bedenken in so einem AKW wird viel Energie gewonnen. Ein Windmühle gegensatz zum AKW ist gar nichts. Mitlerweile gibt es auch Solarenergie aber bevor man das Problem mit den radioaktiven Strahlungen lösen sollte müssten wir selber und unsere Eltern uns Gedanken über die Globale Erderwärmung machen. Ein anderes Thema aber steht nirgendswo was davon obwohl es sehr wichtig ist. Bald haben die Eisbären kein Eis mehr!!!!

von Sophia 24. Oktober 2007

Hallo, mein Name ist Sophia und ich bin 13 Jahre alt. Meiner Meinung nach sollte man trotz des Unglückes (vor sehr vielen Jahren!!! Sicherheitsstandart stark verbessert!)nicht von der ATomenergie abweichen, sondern sie lediglich verringern. Obwohl es sehr gefährlich ist, ist Atomenergie eine gutes Mittel um Strom ohne Schadstoffe herzustellen. Ein Komrpomiss wäre zum Beispiel, das man die wasser, wind und biomassekarftwerke erweitert und im Gegenzug die Atomkraftwerke mit der Zeit schließt. Denn eine Nachhaltige und Ungefährliche Methode STrom zu erzeugen ist das Atomkraftwerk nun wirklich nicht!!
MIt freundlichem Gruß, eure Sophia

von Florian 19. Oktober 2007

Hallo mein Name ist Florian . Ich bin gegen die Atomenergie ich finde es nicht sicher. Es ist keine lösung für die Zukunft.

von Unbekant 16. Oktober 2007

Ich finde was damals passiert ist darf nicht wieder geschen.Also ich finde die Kernenergie nich sinvoll. Also ist es doch klar Atomenergie ist keine lösung .

von Ralf 15. Oktober 2007

Was damals passiert ist tut mir von ganzem Herze leid .

von Florian 15. Oktober 2007

Mein meinung ist es Atomenergie ganz zu verbieten. Es ist in meinen Augen zu gefächlich. es kann ja jederzeit was passieren.

von ron zeidowitz 14. Oktober 2007

sehr schlimm

von Sven 14. Oktober 2007

Es ist schrecklich was damals geschen ist. Es könnte auch uns jeder zeit treffen.

von Marki 29. August 2007

Ich finde das ziemlich heftig, stell euch mal vor das wäre hier passiert...
Alle sagen Atomkraft gehöre zur den erneuerbaren Energien neben Solar oder Wind, aber dagegen gibt es immer einen Gegegnschlag...
TSCHERNOBYL

von Heidrun 31. Juli 2007

Ich habe mit meiner Klasse den Kinofilm "Die Wolke" geguckt und ich fand das ziehmlich heftig und ich hoffe das es nicht noch mal passiert.

von hermie 1. Juli 2007

tschernobyl konnte nur aufgrund von baumängeln des Reaktors und Nichteinhaltung von Sicherheitsbestimmungen der Ingeneure passieren! In Deutschland jedoch stehen die sichersten atomkraftwerke der welt und ihre abschaltung würde die stromversorgung des landes total lahmlegen, denn sie produzieren fast die hälfte des stroms in deutschland, haben jeoch 0 emissionen brauchen kaum platz und zerstören somit ( im vergleich zu windkraft-, solar-, oder kohleförderungsanlagen) keinen lebensraum von tieren und menschen!!!

Jeder der sich ein bisschen mit dem thema beschäftigt, weiß, dass energie aus kernspaltung DIE Energieform der Zukunft sein wird!

von BasicX 1. Juli 2007

Was ich hier für schwachsinn in den Kommentaren lese is schon schlimm. Wenn man sich mal eingehend mit dem Thema beschäftigen würde, und sich mal klarmachen würde was die Regirung da für scheiße gemacht hat, könnte man sich mal überlegen, ob sowas in modernen, nach europäischem Standart gebauten AKWs überhaupt möglich gewesen wären. Ich denke, dass AKWs die sau berste und effektifst möglichkeit ist, Strom zu gewinnen, solage man nicht alle Sicherheitsmaßnahmen unbeachtet lässt. Diese Energieform wird gebraucht und würden hier nicht soo viele Leute extreme Panik machen, würde man das wohl ganz anders sehen. Es sind auch schon einige Leute in Bio-Gas-Anlagen gestorben und die werden nicht abgeschaltet. Autounfälle gibt es auch, aber Autos werden auch nicht verboten. Ich will den GAU nicht verharmlosen, abber es is definitiv so, dass schon Panik ausbricht, wenn das Wort ’Strahlung’ nur erwähnt wird.
- WISO -
Wer hat sich denn schon mal damit beschäftigt, und ich meine nicht oberflächlich. Es gibt Studien, nach denen geringe Stralenbelastung sogar vor Krebs sützen kann. Abber wer kennt die schon, ein normaler Bürger liest sie nicht, weil sie nicht in den Nachrichten kommen - keine Panikmache.
Dann pflastern wie die Erde halt zu mit windrädern oder Sonnenkollektoren. Das ist für die Umwelt viel schlimmer, weil viel zu viel lebensraum von Tieren dabei drauf geht.
Mit diesem Kommentar will ich den Super-GAU auf keinen fall verhamlosen, aber in relation mit anderen Unfällen setzten.
Ein Beispiel: Autounfälle mit Todesfolge in Deutschland 2005: 5361. Also sollte man Autofahren sofort verbieten!

von Jemand 24. Juni 2007

naja, sicher ist/war es schlimm. Man kann auch nichts mehr rückgängig machen.
Aber leider lernt die Menschheit nur aus solchen Katastrophen, manchmal jedenfalls. Ich persönlich glaube das sie nichts gelernt haben, aber man soll ja immer nur das beste annehmen...

von Shorty 7. Juni 2007

Was da ndamals passiert ist tut mir richtig leid

von Nina 27. Mai 2007

Meiner Meinung nach ist rießiges Verbrechen Atomkraftwerke weiterlaufen lassen zu wollen. Was muss denn noch passieren dass die Politiker endlich zur vernunft kommen. die warscheinlichkeit ist zwar sehr gering, dass so etwas nochmla passiert, aber egal ob etwas passiert, es ist eine Versuechung der Erde, und kann auf die Dauer einfach kein sinnvoller Engerielieferer sein! Als ich das Buch " Die Wolke" gelesen, hatte konnte ich tagelnag sehr schlecht schlafen. Jetzt habe ich mich shcon fast wieder damit abgefudnen, aber man darf sich mit soetwas nciht abfinden, aber was will ich denn tun? Man kommt sich so hilflos vor. Meine Güte warum können wir Deutschen nicht ein bisschen mehr Stuern zahlen für etwas Sinnvolles, dafür dass es keine Atomkraftwerke mehr gibt, keine Ahnung ich versteh einfach nciht wie man so Geldvernarrt oder so Wirtschaftsorientiert sein kann, Atomkraftwekre zu zulassen, in Schwede oder so wären doch vor einer Zeit auch wieder fast ein Gau gewesen. Mir ist das ein Rätsel, wie man so unverantortungsvoll mit der Erde umgehen kann, slebst wenn sie sicher sind, was sie ja garnciht sein können, dann wohin mit dem Müll. Es hat doch keien Sinn in Angst zu leben!!!! Und es zu verdrnegn birngt auch ncihts. Man muss etwas dagegen tun, bloß was kann man tun???

von Der schwarze Engel 18. April 2007

Ich find es schon heftig das soetwas überhaupt passieren kann!!!
Die ganze Wirtschaft wird zerstört!
Die ganzen Menschen werden geschädigt und versäucht!!

von Steffi 17. April 2007

Ich habe den Film "die Wolke" auch gesehn und fand ihn sehr traurig!
Und da das ja in wirlichkeit auch schon passiert ist finde ich es noch schlimmer!!
Ich finde das man solche Werke abschaffen sollte!!

von alina oder hexe 15. April 2007

das ist echt das letzte ich meine dort gibt es ja bestimmt eine Regierung die hätte das verhindern können doch was machen sie sie verschweigen es den menschen damit sie ja da bleiben und sehen wie mensch&tiere leiden und sogar sterben

von Biene 21. März 2007

Man kann keine Atomkraftwerke einfach ausschalten und natürlich gibt es in Deutschland auch noch einige.. Tschernobyl wird nie vergessen sein.. Hunderttaußende mussten ihre heimat für immer verlassen. Es kann genauso gut auch uns passieren also verschwendet nicht so viel strom...

von Lena 19. November 2006

sowas ist echt schlimm, da kommen tausende von Menschen oder noch mehr um! Solche Explosionen müssen verhindert werden!!!!!!!!!!!!!!!! Hoffentlich passiert sowas nie in deutschland. und

von len da don 6. November 2006

ein GAU der hätte vehrindert werden können/müssen.
was soll man dazu großartig sagen.
man kann die toten menschen nicht mehr lebendig machen ,die kranken nicht mehr heilen und die hinterbliebenden nicht trösten,.
doch man kann sich dafür einsetzten das soetwas nicht wiederholt vorkommt...

len da don ...immer gern gesehen

von Ani 23. Oktober 2006

Zum Glueck wurden die Atomwerke in Deutschland glaub ich ausgeschaltet. Aber es ist schon schlimm was passiert ist!

von aileene-biene 19. Oktober 2006

ich find das echt schlimm was da passiert ist ich bin sehr traurig über die sachen was da passiert ist !!!!ich hoffe das sowas NIE WIEDER passiert!das ist nâmlich schon schlimm genug!

von Sheik Mou`d bin Ali Rasheed Ul Akbhar 10. September 2006

Warum macht ihr euch über Kernenergie Gedanken? Hingegen Atomwaffen tolleriert ihr? Aufwachen"

von Till 3. September 2006

In der Bundesrepublik Deutschland stehen heute 24 Atomkraftwerke, was passiert wenn ein Reaktor eines dieser Atomkraftwerke explodiert.

Was muss noch passieren dass unsere Politiker entlich nach alternatief Energien suchen.

von Rainodamus 2. August 2006

Grund des Unglückes war "Menschliches Versagen" Bzw. eine junge, unqualifizierte Crew. Besonders erschreckend ist, daß dies vermutlich in jedem AKW passieren kann.

von Jakob Kirchgasser 8. Juli 2006

Ich finde es sehr schlimm das die arbeiter nicht gemeldet haben was passiert ist.
Ich meine Sie haben es ja eh gemeldet
aber erst nachdem schon ganz Österreich betroffen war.
Ich habe den Film die Wolke auch gesehen
und ich fand ihn sehr aufschlussreich aber schrecklich.
was alles passieren kann habe ich mir dabeigedacht.

von Jey Jey 5. Juni 2006

Ich finde die geschichte von Tschernobyl sehr schlimm und mir tuen die ganzen Menschen leid die das alles mit erleben mussten, mir tuen auch die Menschen leid die auch heute noch unter der Katastrophe leiden. Ich habe mich sehr für die Geschichte von Tschernobyl interesiert aber das was ich dann alles erfahren musste war doch ganz schön heftig ich habe sogar mit einer betrofenen person geredet sie sagte mir das sie die Katastrophe heute noch sehr plagt und das sie manchmal richtige albträume hat,ich hoffe für sie das sie bald ihre ruhe findet um alles was geschehen ist zu vergesen.

von Kata 24. Mai 2006

ich habe auch den Film " die Wolke " gesehen,schrecklich!

von herrmi 16. Mai 2006

wie ist es passiert ? warum ist es passiert?und sterben heute noch menschen

von Kuota 15. Mai 2006

Die seite ist gut verständlich

von ALINA MEUSER 13. Mai 2006

Ich find mit Tschernobyl richtig spannend und intressant.Aber die Leute von damals tuhen mir leid.

von Mert Fenerbahce 5. Mai 2006

Ich hab das Buch gelesen und ich fand es nicht lustig. Ich fand es traurig wo sein Bruder gestorben ist.

von Jonmar Bagmül 3. Mai 2006

Hallo warum konnten die Arbeiter nicht besser aufpassen ? Ich finde blöd das es so Werke noch gibt.

von stella getz 28. April 2006

Also ich habe den film die wolke geschaut
und der film war nicht zum lachen er war sehr traurig ich finde das die männer echt dumm waren weil sie es nicht schnell gemeldet haben wenn sie es schneller gesagt hätten wer das vieleicht nicht so schlimm geworden:-( also ich gib den die schuld ja das ist meine meinug

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.