Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Die Schlümpfe auf Rettungsmission

JPEG - 26.6 kB
Die Schlümpfe müssen ihre Freundin Schlumpfine vor dem bösen Zauberer Gargamel retten. (Bild: Sony Pictures)

28. Juli 2013

Zwei Jahre nach ihrem Kinoabenteuer in New York sind die Schlümpfe zurück auf der Leinwand. In "Die Schlümpfe 2" müssen sie Schlumpfine retten, die vom bösen Zauberer Gargamel entführt wurde.

Der neue "Schlümpfe"-Film kommt am 1. August in die Kinos. Gargamel will in dem Streifen unbedingt in den Besitz der magischen Schlumpf-Essenz kommen. Dafür erschafft er Kreaturen, die den Schlümpfen ähnlich sind. Er nennt sie Lümmel. Bald schon aber muss der Zauberer feststellen, dass sein Plan nicht aufgeht.

Nur ein echter Schlumpf kann ihm seinen Wunsch erfüllen. Daher entführt er Schlumpfine, die den Zauberspruch kennt, um die Lümmel zu Schlümpfen machen zu können. Papa Schlumpf, Clumsy, Muffi und Beauty machen sich auf, um Schlumpfine zu retten. Dabei bitten sie ihre menschlichen Freunde Patrick und Grace um Hilfe. Denn Schlumpfine ist in Paris, also in unserer Welt.

"Die Schlümpfe 2" ist eine Fortsetzungsgeschichte. Im Jahr 2011 kam bereits der Film "Die Schlümpfe" in die Kinos. In dem Streifen verjagt Gargamel die Schlümpfe aus ihrem Dorf. Durch ein magisches Tor purzeln sie versehentlich in die Welt der Menschen und landen mitten im New Yorker Centralpark. Sie müssen einen Weg zurückfinden, bevor Gargamel sie aufspürt.

Ausgedacht hat sich die Schlümpfe der Comic-Autor Pierre Culliford. Sie erschienen zunächst in einer Comicserie. Dort spielten sie eine Nebenrolle. Doch die Menschen waren von den Schlümpfen so begeistert, dass sie mehr über sie erfahren wollten. Deshalb zeichnete ihr Erfinder Geschichten, in denen Papa Schlumpf und die anderen Schlümpfe im Mittelpunkt standen.

Die Schlümpfe wurden schon mehrmals verfilmt. Das erste Mal ins Kino kamen sie im Jahr 1976. Der Streifen hieß "Die Schlümpfe und die Zauberflöte". Auch ins Radio und später ins Fernsehen schafften es die Schlümpfe. Das Schlumpflied des niederländischen Sängers Pierre Kartner war 48 Wochen in der deutschen Hitparade.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von chantal 13. September 2013

ich habe denn film schon gesehen und der ist cool auf 3D hammer

von dem Klarsteller!!! 10. August 2013

Die Schlümpfe,
ich glaube die Schlümpfe (Der Film) werden ganz groß rauskommen, auf der Kino- Webseite
Unna sind Kommentare wie z.b; Der Film ist der Hammer, lustig und cool!!!!!

von Günter 9. August 2013

Ich selber hab denn Film angesehen und hab mich noch nicht vom lachen erholt.Meine meinung ist das der film super ist und einsehr lustigen eindruck bei mir hinterlassen hat.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.