Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Wettbewerb Anfang Mai: Treffen der Jungimker in Mayen

28. April 2017

Kommende Woche wird es für junge Bienenzüchter wieder spannend. Bei einem großen Treffen in der Stadt Mayen können sie sich beweisen. Wer kennt sich am besten aus mit den schwarzgelben Tieren?

Eingeladen hat dazu der Deutsche Imkerbund (abgekürzt: D.I.B.). Der Verein hat deutschlandweit mehr als 100.000 Mitglieder. Auch immer mehr junge Menschen interessieren sich für Bienen. Diese "Imker der Zukunft" will der Imkerbund für den Umgang mit Bienen gut schulen. "Denn dieses erworbene Wissen wird dazu beitragen, dass so geschulte Mädchen und Jungen später Blüten bestäubende Insekten fördern oder selbst Bienen halten", sagt D.I.B.-Chefin Barbara Löwer.

Ihr Wissen können die jungen Bienenfreunde dann auch tatsächlich in Mayen unter Beweis stellen. Am 5. Mai beginnt dort ein dreitägiges Treffen für den Nachwuchs. "Bei diesen Treffen geht es uns in erster Linie um das Kennenlernen, Vernetzen und Austauschen der Jugendlichen. Daneben soll natürlich das bereits Erlernte Früchte tragen", sagt Barbara Löwer. Daher wird ein Wettbewerb veranstaltet. Das Siegerteam darf am Internationalen Jungimkertreffen teilnehmen, das im Juli in Großbritannien stattfindet.

Der Wettbewerb setzt sich aus Theoriefragen und Praxistests zusammen. Die Teams bestehen jeweils aus drei Teilnehmern im Alter von 12 bis 16 Jahren. Barbara Löwer verrät: "Wir haben acht anspruchsvolle Stationen sowie einen umfangreichen Theorietest vorbereitet. Durch die gesammelten Erfahrungen der letzten Jahre bin ich mir ganz sicher, dass die Jungimker die Aufgaben bestens lösen werden und wir ein würdiges Team nach Großbritannien schicken können."

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.