Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Was Martin Schulz als Kanzler machen will

26. März 2017

Was ist ihm besonders wichtig? Politiker Martin Schulz hat verraten, was er in den ersten Tagen machen will, wenn er Kanzler wird.

Martin Schulz ist 61 Jahre alt und kommt aus Würselen im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Seit Kurzem ist er Chef der Partei SPD. Zudem möchte er in diesem Jahr Bundeskanzler werden. Der Bundeskanzler ist der Regierungschef von Deutschland.

Im September werden die Menschen in Deutschland zur Wahl gehen. Der Kanzler wird dabei nicht direkt von den Menschen gewählt. Sie wählen zunächst den Deutschen Bundestag. Das ist das Parlament von Deutschland. Die Politiker im Bundestag wählen danach den Bundeskanzler. Meist kommt er aus der Partei, die zuvor bei der Wahl die meisten Stimmen bekommen hat. Daher wird Martin Schulz in den nächsten Monaten viel Werbung für sich machen. Er will, dass die Menschen sich für ihn und seine Partei - die SPD - und nicht für die CDU und Bundeskanzlerin Angela Merkel entscheiden.

Martin Schulz hat der Zeitung "Bild am Sonntag" nun verraten, was er sofort angehen will, wenn er Kanzler wird. So will er zum Beispiel für mehr Gerechtigkeit sorgen. Derzeit ist es so, dass Frauen in Deutschland weniger verdienen als Männer. Das will er ändern. Zudem will er sich um das Leben ganz normaler Menschen in Deutschland kümmern. Er sagte: "Wir müssen in der Gesellschaft die Atmosphäre verändern. Der Busfahrer, der hier in Berlin morgens um 6 Uhr die Menschen zur Arbeit bringt, hat eine hohe Verantwortung. Das sind Helden des Alltags. Es wird Zeit, dass das endlich wieder gesagt wird."

Außerdem sollen Kinder künftig ein Recht auf einen Platz in einer Ganztagsschule haben. Der Politiker sagte: "Wenn Eltern arbeiten gehen wollen, ihr Kind aber um 13 Uhr von der Schule kommt, dann ist das für die Familie schwierig. Das gilt erst recht für Alleinerziehende. Die Menschen sollen nicht arbeiten gehen, damit sie sich einen Betreuungsplatz leisten können. Sie sollen einen Betreuungsplatz bekommen, damit sie arbeiten gehen können."

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.