Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Was ist Paypal? - Richter fällen wichtiges Urteil

22. November 2017

Viele Menschen nutzen den Dienst Paypal, wenn sie im Internet etwas kaufen. Richter haben nun ein Urteil gefällt, das sie aufhorchen lässt.

In Deutschland haben viele Menschen ein Paypal-Konto. Wenn sie im Internet etwas kaufen, können sie damit bezahlen. Sie müssen nur ihren Nutzernamen und ihr Passwort eingeben. Der Dienst verspricht, dass alles sicher abläuft. Paypal wickelt die Bezahlung ab und holt sich das Geld von dem Konto der Menschen.

Dabei gibt es den sogenannten Käuferschutz. Erhalten die Menschen zum Beispiel später keine Ware, dann können sie das Paypal melden. Der Dienst prüft dann alles und bucht das Geld wieder zurück, wenn er der Meinung ist, dass der Käufer über den Tisch gezogen wurde. Dem Verkäufer wird das Geld also wieder abgeknöpft.

Natürlich gibt es immer wieder auch Streit bei so etwas. Verkäufer wollen mitunter nicht akzeptieren, dass sie den Kaufpreis nicht kriegen. Denn haben sie die Ware tatsächlich abgeschickt, sind sie hernach die Dummen. Sie haben zum Beispiel das teure Handy oder die Säge nicht mehr, sehen aber auch kein Geld. Richter in Karlsruhe im Bundesland Baden-Württemberg haben sich daher nun mit dem Dienst Paypal beschäftigt. Sie arbeiten beim Bundesgerichtshof.

Die Richter haben nun entschieden, dass Paypal nicht das letzte Wort hat. Auch wenn der Dienst das Geld zurückgebucht hat, kann ein Verkäufer den Käufer hernach noch verklagen. Er kann also vor Gericht ziehen und den Streit dort klären lassen.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.