Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Vor Lärm schützen: Ohren von Kindern sind empfindlich

13. April 2017

Augen können wir schließen. Bei Ohren geht das nicht. Daher sollen auch schon Kinder darauf achten, dass sie nicht zu viel Lärm abkriegen.

Das sagt Doktor Josef Kahl vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte. Er weiß, dass die Ohren von Mädchen und Jungen sehr empfindlich sind. Viele haben bei der Einschulung schon Hörstörungen. Der Experte sagt: Sehr laute Geräusche können die Flimmerhärchen in den Ohren dauerhaft zerstören und zu Schwerhörigkeit führen.

Damit es so weit nicht kommt, hat der Experte Tipps. Er sagt, ganz schlecht ist es, Spielzeugpistolen, Trillerpfeifen oder ähnliche Sachen neben den Ohren anderer Kinder oder den eigenen Ohren zu nutzen. Kurzer Lärm ist nämlich besonders schädigend. Aber auch Dauerberieselung führt zu Stress, so der Experte. Viele Jugendliche haben zudem Hörprobleme, weil sie zu laut Musik hören. Sie drehen die Lautstärke an ihren MP3-Spielern zu sehr auf.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.