Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Verspätete Züge bei der Deutschen Bahn - Was ist Vandalismus?

20. Juni 2017

Viele Reisende in Deutschland haben am Montagmorgen Geduld haben müssen. Züge fuhren nicht wie geplant. Der Grund: Jemand hatte an verschiedenen Stellen Kabel in Brand gesteckt.

Die Bahn spricht von Vandalismus. Wenn Menschen Dinge absichtlich kaputt machen, wird dies so genannt. Dahinter steckt oft eine blinde Zerstörungswut. Jugendliche zum Beispiel schlitzen in Bahnen mitunter Sitze auf. Oder Wartehäuschen oder Kästen mit Fahrplänen werden kaputt gemacht. Ohne nachzudenken, werden Dinge zerstört. Das Problem: Es entsteht ein großer Schaden.

Auch bei der Bahn ist nun Schaden entstanden. Allerdings soll es sich um geplante Aktionen gehandelt haben. Denn betroffen waren gleich mehrere Städte. Berlin, Hamburg, Köln, Dortmund, Leipzig und Bad Bevensen in Niedersachsen meldeten Probleme. Züge fuhren nicht pünktlich ab oder sie mussten umgeleitet werden, weil an der Strecke Kabelstränge in Brand gesetzt worden waren.

Die Anschläge auf die Bahn sind vor einem wichtigen Treffen passiert, das im Juli in Hamburg in Norddeutschland stattfinden soll. Es könnte einen Zusammenhang geben, heißt es. Der G20-Gipfel steht an.

G20 steht für "Gruppe der 20". Zu den G20 gehören die wichtigsten Industriestaaten der Welt. Das sind Länder, die besonders viele Dinge in Fabriken herstellen - zum Beispiel Autos oder Maschinen. Deutschland ist zum Beispiel ein Industriestaat, genauso wie Großbritannien, die USA oder Japan. Bei den G20 machen aber auch andere Länder mit. Sie sind gerade dabei, zu einem Industriestaat zu werden. Sie werden Schwellenländer genannt. Das sind beispielsweise Brasilien, China und Indien.

Den G20-Gipfel finden nicht alle gut. Es gibt Menschen, die das Treffen stören wollen. Sie haben angekündigt, dass sie den reibungslosen Ablauf verhindern wollen.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.