Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Test: Die meisten Kindersitze schützen gut

24. Oktober 2017

Steigen wir ins Auto, dann schnallen wir uns an. Für Kinder gibt es spezielle Sitze. Fachleute haben sie getestet. Sie haben viele gute Noten vergeben. Zwei Sitze allerdings sind durchgefallen.

Die Fachleute arbeiten beim Allgemeinen Deutschen Automobil-Club (abgekürzt: ADAC) und der Stiftung Warentest. Sie machen regelmäßig solche Untersuchungen, damit Eltern wissen, welche Kindersitze gut sind. Sie wollen, dass Kinder im Auto sicher mitfahren können.

Bei so einem Test stellen die ADAC-Leute Unfälle nach. In den Test-Wagen sitzen dann keine Kinder, sondern Puppen. Die rasen mit einem Auto auf ein Hindernis zu. Die Experten können dann sehen, wie sicher Kinder in den Sitzen bei einem Unfall sind. Sie können feststellen, was die Sitze taugen. Zudem prüfen die Experten, ob Eltern mit den Sitzen gut zurechtkommen können. Außerdem schauen sie, ob sie schlechte Stoffe enthalten, die Kinder womöglich krank machen können.

Die Fachleute haben dieses Mal 16 Babyschalen und Kindersitze überprüft. Die Tester sagen: 14 Sitze schützen Kinder gut. Zwei Sitze allerdings sind durchgefallen. Der Recaro Optia löste sich beim Unfall und flog in hohem Bogen durch das Prüflabor. Auch der Sitz Grand von Jané blieb nicht fest in seiner Verankerung.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.