Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Speerwerfer Thomas Röhler sorgt sich um Kameramänner

8. Mai 2017

Speerwerfer Thomas Röhler macht sich Sorgen. Er glaubt, dass Kameramänner zu nah am Geschehen dran sind. Warum?

Speerwerfer sind Leichtathleten. Ihr Ziel ist es, den Speer so weit wie möglich zu werfen. Thomas Röhler hatte am Freitag in Doha im Land Katar einen prima Wurf hingelegt. Sein Speer kam erst nach 93,90 Metern auf dem Boden auf. Damit hat er einen deutschen Rekord aufgestellt.

In einem Interview hat der Sportler nun gesagt, dass er sich sorgt. Er meint, Kameramänner sollten weiter zurückgehen, wenn sie Bilder knipsen. Er fürchtet, dass sie ein Speer mal treffen könnte. Am Freitag war sein Speer eineinhalb Meter vor einem Kameramann aufgekommen.

Den Machern des Portals "leichtathletik.de" sagte der Sportler: "Dass wir fast über die gesamte Rasenfläche im Stadion werfen, macht das Speerwerfen mit spektakulär. Anderseits möchte ich keinesfalls eines Tages einen Kameramann treffen. Deshalb sollten sie fünf Meter weiter nach hinten platziert werden. Dann sind alle Kameramänner erst einmal wieder sicher – eine Zeit lang."

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.