Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Sechs alte Brückenpfeiler gesprengt

27. August 2017

Bei Limburg sind am Sonntagmorgen sechs alte Brückenpfeiler gesprengt worden. Allerdings lief nicht alles nach Plan.

Limburg liegt im Bundesland Hessen. Polizisten dort mussten am Sonntag früh aufstehen. Denn sie sollten dafür sorgen, dass Straßen und Radwege abgesperrt werden und Menschen ihre Häuser verlassen. Der Grund: Sechs alte Brückenpfeiler mussten gesprengt werden.

Wenn eine alte Autobahnbrücke weg soll, dann wird alles genau geplant. Ein Sprengmeister bereitet alles vor. Schließlich hofft er, dass es klappt. Am Sonntag allerdings lief die Sprengung nicht reibungslos. Zwei Pfeiler standen nach der ersten Sprengung noch. Der Sprengmeister schaute, woran das lag. Schließlich sprengte er die beiden noch stehenden Pfeiler auch noch. Insgesamt mussten sechs Pfeiler an der Lahntalbrücke gesprengt werden.

Rund 300 Meter um den Ort der alten Brücke durfte niemand mehr sein außer der Sprengmeister und seine Kollegen. Die Polizei kontrollierte dies auch mit einem Hubschrauber. Der hatte Wärmekameras an Bord. Mit ihnen können Menschen am Boden aufgespürt werden.

An der Stelle, an der gesprengt wurde, ist eine neue Autobahnbrücke gebaut worden. Daher musste das alte Bauwerk weg.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.