Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Papst besucht das Land Ägypten

28. April 2017

Papst Franziskus wird am Samstag am Stadtrand von Kairo eine große Messe halten. Er besucht das Land Ägypten.

Wer den Staat Ägypten auf dem Globus sucht, muss im Nordosten von Afrika schauen. Das Land ist etwa dreimal so groß wie Deutschland. Es wohnen etwas mehr Menschen dort als bei uns. Wer von Deutschland aus nach Ägypten fliegen will, braucht rund vier Stunden bis in die Hauptstadt des Landes. Sie heißt Kairo.

Papst Franziskus ist am Freitag in Ägypten erwartet worden. Er ist der Chef der katholischen Kirche. Sein Aufenthalt in dem Land ist etwas Besonderes. Denn der letzte Papst-Besuch in Ägypten ist schon fast 20 Jahre her. In Ägypten leben nicht viele Christen. Die meisten von ihnen sind sogenannte Kopten. Es handelt sich um ein muslimisches Land. Die Menschen haben mehrheitlich den Islam als Religion.

Der Papst hat viele Termine während seines Besuchs in Ägypten. Er will, dass Menschen mit unterschiedlichen Religionen aufeinander zugehen und es friedlich zugeht. In Ägypten hatte es vor rund drei Wochen Anschläge auf zwei Kirchen gegeben. Mehr als 40 Menschen starben. Der Papst hat deswegen seine Reisepläne nicht über Bord geworfen. Er will sogar in einem ganz normalen Auto fahren, das nicht extra gepanzert ist.

Am Samstagmorgen will der Papst eine große Messe halten. Bis zu 25.000 Menschen werden erwartet. Eigentlich sollte der Gottesdienst in einer Halle im Zentrum von Kairo stattfinden. Nun aber wird er in einem Stadion am Stadtrand gefeiert. Dort lässt sich alles besser absichern, heißt es.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.