Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Neuer Film zeigt die jungen Jahre von Astrid Lindgren

17. Mai 2017

Sie hat weltberühmte Bücher für Kinder geschrieben - jetzt kommt Astrid Lindgrens eigene Geschichte in die Kinos. Das haben Filmemacher am Dienstag bekannt gegeben. Im kommenden Jahr soll der Streifen über die schwedische Schriftstellerin fertig sein.

Vermutlich gibt es kaum ein Kind in Deutschland, das noch nie von Astrid Lindgren und ihren Büchern gehört hat. Denn selbst die meisten Lesemuffel kennen Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga oder die Kinder von Bullerbü von Hörspielen oder aus Filmen. Diese und noch viele andere Figuren hat sich die Schriftstellerin Astrid Lindgren ausgedacht.

Wie die meisten ihrer Helden ist Astrid Lindgren in Schweden aufgewachsen. Vor mehr als 100 Jahren wurde sie als Astrid Ericsson in der schwedischen Region Smaland geboren. Damals herrschten noch ganz andere Sitten und Regeln als heute. Astrid Ericsson bekam das zu spüren, als sie mit 18 ihr erstes Baby bekam. Sie war damals noch nicht verheiratet, deshalb nahmen ihr viele Menschen übel, dass sie schwanger war. Es gehörte sich nicht. Astrid aber ließ sich von den Feindseligkeiten der Leute nicht unterkriegen. Sie machte das, was sie selbst wichtig fand. Das zeigt auch der Film, der von ihrer Jugend erzählt.

Erst fünf Jahre nach der Geburt ihres Sohnes Lasse heiratet Astrid. Sie heißt nun Astrid Lindgren. Als ihr zweites Kind Karin krank wird, fängt Astrid Lindgren an, ihr Geschichten zu erzählen von einem Mädchen namens Pippi Langstrumpf. Dass sie Schriftstellerin wurde, ist also eher Zufall. Als Kind in der Schule hatte sie zwar gute Noten in Schwedisch, aber Bücher zu schreiben war anfangs gar nicht ihr Plan.

Im Laufe der Jahre schrieb sie dann mehr als 100 Bücher, die in 26 Ländern und 76 Sprachen erschienen. Alle Bücher zusammen würden - aneinandergelegt - drei Mal um den Erdball reichen. Sie bekam viele Preise. Auch, weil sie sich für die Rechte von Kindern stark machte. Am Ende ihres Lebens aber wollte Astrid Lindgren sich vom Schreiben ausruhen. Im Jahr 2002 starb sie. Die beliebte Kinderbuchautorin wurde 94 Jahre alt.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.