Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Nach Anschlägen: Menschen in Spanien trauern

20. August 2017

Die Menschen in Spanien sind traurig und geschockt. In ihrem Land hat es Anschläge gegeben. Mehrere Menschen sind gestorben.

Spanien liegt im Südwesten von Europa. Wenn wir von Deutschland aus nach Barcelona fliegen wollen, dann sind wir gut zwei Stunden in der Luft. In der Stadt ist nun Schreckliches geschehen. Auf einer sehr bekannten Straße ist ein Lieferwagen in die Menschenmenge gefahren. Es war kein Unfall, sondern Absicht. Jemand wollte den Menschen Böses antun.

Die Straße wird Las Ramblas genannt. Sie gilt als Flaniermeile. Die Menschen gehen hier einkaufen und sitzen in Cafés. Bei Touristen ist die Straße sehr beliebt. Sie kommen und halten sich dort auf. Die Straße ist fast eineinhalb Kilometer lang. Auch am Donnerstagnachmittag war sie gut besucht, als der Anschlag verübt wurde. 13 Menschen starben, als der Lieferwagen in die Menschenmenge fuhr. Mehr als 100 wurden verletzt. Darunter waren auch Deutsche.

Die Menschen in Spanien sind traurig und geschockt. Denn nicht nur, dass es diesen Angriff in Barcelona gab. Auch im Badeort Camprils wurde zugeschlagen. Hier fuhr ebenfalls ein Auto in Menschen. Die Polizei erschoss fünf Männer, die für Terroristen gehalten werden.

Terroristen kämpfen für ihre Ziele mit Gewalt. Sie nehmen in Kauf, dass unschuldige Menschen verletzt werden oder gar sterben. Die Polizei versucht nun, all das aufzuklären. Sie will herausfinden, warum das geschehen ist. Deutsche Politiker haben ihr Mitgefühl ausgedrückt. Der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel sagte: "Ich bin tief erschüttert über die Nachrichten aus Barcelona. Unser Mitgefühl ist mit den Opfern und ihren Freunden und Angehörigen. Wir stehen in diesem schweren Moment ganz fest an der Seite unserer spanischen Freunde."

An wichtigen Gebäuden in Deutschland hängen Flaggen nun auf halbmast. Damit wird ausgedrückt, dass wir zusammen mit Spanien trauern.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.