Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Minister Heiko Maas fängt falsche Rede an

18. Februar 2017

Da ist was schief gelaufen: Heiko Maas hat am Freitag im Bundestag eine falsche Rede gehalten. Der Minister hatte nicht aufgepasst.

Der Bundestag ist das deutsche Parlament. Dort entscheiden die Politiker über Dinge, die für die Menschen in Deutschland wichtig sind. Da geht es zum Beispiel um Geld, das Familien bekommen sollen, oder um Hilfen für Firmen. Die Politiker im Bundestag überlegen, was wie geregelt werden soll. Sie stimmen über neue Gesetze ab.

Bevor sie das machen, werden Reden gehalten. Einzelne Politiker stellen sich im Bundestag vorn ans Pult und sprechen zu den anderen. Am Freitag war auch Heiko Maas dran. Er ist der Justizminister und damit Teil der Regierung von Deutschland. Als er seine Rede angefangen hatte, gab es plötzlich Getuschel und Zwischenrufe. Er hatte den falschen Zettel vor sich liegen. Heiko Maas sprach zu einer Sache, die erst zwei Stunden später geplant war. Als er den Fehler bemerkte, schmunzelte er und holte den richtigen Zettel hervor.

Die Politiker im Bundestag werden Abgeordnete genannt. Wenn sie über Gesetze entscheiden, vertreten sie die restlichen Menschen in Deutschland. Denn in Deutschland leben so viele Menschen, dass nicht jeder über alles mit abstimmen kann. Das wäre kompliziert und teuer. Deswegen wählen die Menschen alle vier Jahre Politiker, die dann im Bundestag sitzen dürfen. Die Parteien, die dabei die meisten Stimmen haben, dürfen die Regierung bilden. Sie leitet das Land.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.