Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder
Suchen

Messe in Spanien zeigt neue Handys

26. Februar 2017

Technikfans schauen in den nächsten Tagen nach Barcelona in Spanien. Dort werden bei einer Messe Handys und andere Geräte gezeigt, die bald in die Läden kommen.

Die Messe heißt Mobile World Congress. Das ist die wichtigste Mobilfunkmesse des Jahres. Von Montag an werden die Hersteller von Handys vorstellen, was sie sich ausgedacht haben. Die Messe wird jedes Jahr Ende Februar in Barcelona in Spanien organisiert. Es geht nicht nur um neue Geräte, sondern auch um Trends an sich.

Die Hersteller wollen sich in diesem Jahr zum Beispiel über das neue 5G-Netz austauschen. Dies soll in einigen Jahren dafür sorgen, dass die Menschen noch schneller im Internet surfen können, wenn sie unterwegs ihr Handy nutzen. Eine bis zu 100 Mal schnellere Verbindung soll dann möglich sein.

Daneben wird auch "Virtual Reality" ein großes Thema der Messe sein. Wenn sich Menschen bestimmte Brillen aufsetzen, sehen sie plötzlich eine ganz andere Umgebung. Sie können sich darin bewegen und umsehen. Mit der Brille wirkt es so, als wären sie tatsächlich in der anderen Welt. Die Macher von Computerspielen nutzen diese Brillen für sich. Aber auch für viele andere Dinge sind sie brauchbar.

Im vergangenen Jahr kamen mehr als 100.000 Fachleute und Journalisten zu der Messe in Barcelona, um die neuen Geräte und Trends zu sehen. Barcelona ist die zweitgrößte Stadt Spaniens. Sie liegt am Mittelmeer. Wer von Deutschland aus nach Barcelona fliegen will, sitzt gut zweieinhalb Stunden im Flugzeug. Der Mobile World Congress geht in diesem Jahr bis zum 2. März, also bis zum Donnerstag.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.