Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Menschen in Barcelona protestieren gegen Terror

27. August 2017

Die Menschen in Barcelona in Spanien haben am Samstag ein Zeichen gesetzt. Sie haben gegen Terror und Gewalt protestiert. Mit dabei war König Felipe VI.

Spanien liegt im Südwesten Europas. Viele Deutsche machen in dem Land gern Urlaub. Sie fliegen mit dem Flugzeug dorthin, um sich am Strand zu sonnen oder sich die spanischen Städte anzusehen. Von Deutschland aus dauert der Flug bis in die spanische Stadt Barcelona gut zwei Stunden.

König Felipe VI. ist seit 2014 das Staatsoberhaupt des Landes. Er war am Samstag mit dabei, als Hunderttausende durch Barcelona zogen. Die Menschen wollten zeigen, dass sie jegliche Form des Terrors verurteilen. In der Stadt war vor wenigen Tagen ein Anschlag verübt worden. Auch in Cambrils starben Menschen. Terroristen kämpfen für ihre Ziele mit Gewalt. Sie nehmen in Kauf, dass unschuldige Menschen sterben oder verletzt werden. Immer wieder schlagen sie zu.

In Barcelona haben viele Menschen am Samstag rote und gelbe Rosen mitgebracht. Das sind die Farben der spanischen Flagge. Die Demonstranten wollten zeigen, dass sie an jene Menschen denken, die bei den Anschlägen gestorben sind. Sie machten aber auch klar, dass sie sich nicht einschüchtern lassen. Die Menschen riefen zum Beispiel gemeinsam: "Ich habe keine Angst." Angst und Schrecken zu verbreiten, das ist eines der Ziele von Terroristen. Die Menschen sollen sich unsicher fühlen. Für König Felipe war es das erste Mal, dass er als König an solch einer großen Demonstration teilgenommen hat.

Neben dem spanischen König Felipe waren auch Regierungschef Mariano Rajoy und andere Mitglieder der Regierung dabei. Obwohl viele Menschen geeint gegen Terror auf den Straßen waren, mussten sich der König und die Regierung auch Kritik anhören. So warfen die Menschen ihnen zum Beispiel vor, dass Spanien mit Waffen Geschäfte macht.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.