Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Massenpanik im Fußballstadion: Mehrere Menschen sterben im Senegal

16. Juli 2017

Aus dem Land Senegal kommen traurige Nachrichten: Während eines Fußballspiels hat es eine Massenpanik im Stadion gegeben. Was ist passiert?

Der Senegal ist ein Staat in Westafrika. Rund 14 Millionen Menschen leben dort. Von Deutschland aus ist das Land weit entfernt. Wer mit dem Flieger in die Hauptstadt Dakar reisen will, ist über acht Stunden unterwegs, wenn die Maschine einen Stopp einlegt.

In Dakar ist es nun zu einer Massenpanik in einem Stadion gekommen. Auf dem Feld lief gerade das Spiel zwischen den Vereinen US Ouakam und Stade de Mbour. Die Teams hatten in die Verlängerung gemusst. Kurz vor dem Ende der Partie begannen Fans beider Klubs zu randalieren.

Die Polizei griff ein und versprühte Tränengas. Wenn Menschen das abkriegen, dann haben sie mit den Augen Probleme. Der Stoff reizt die Augen, und die Menschen haben Schmerzen.

Die Polizei wollte so für dafür sorgen, dass die Fans voneinander abließen. Doch plötzlich kam es im Stadion zu einer Panik. Mehrere Menschen wurden niedergetrampelt. Zudem stürzte die Mauer einer Tribüne ein. Mindestens acht Menschen überlebten im Stadion nicht. Etliche wurden verletzt.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.