Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Lufthansa interessiert sich für "Hyperloop"-Technik

26. März 2017

Die Firma Lufthansa bringt Reisende mit dem Flugzeug an ihr Ziel. Künftig rasen sie vielleicht auch blitzschnell durch eine Röhre. Das Unternehmen interessiert sich für die "Hyperloop"-Technik. Was ist das?

Elon Musk treibt die "Hyperloop"-Idee voran. Er ist ein amerikanischer Geschäftsmann. Er ist der Chef des Elektroautobauers Tesla und des Raumfahrtunternehmens SpaceX. Er ist dafür bekannt, kuriose Ideen zu haben. "Hyperloop" soll ein neues Verkehrsmittel werden. Menschen sollen mit dem "Hyperloop" viel schneller als mit einem Flugzeug, einem Schiff oder der Bahn an ihr Ziel kommen, verspricht der Geschäftsmann.

Elon Musk glaubt, dass er Menschen mit bis zu 1.200 Stundenkilometern durch Röhren schießen kann. Die Menschen sollen in Kapseln sitzen und sich während der Reise ähnlich fühlen wie auf einem Flug.

Ob es "Hyperloop" je geben wird, ist nicht klar. Manche halten es für unrealistisch. Die Fluggesellschaft Lufthansa interessiert sich nun aber für die Technik, berichtet die Zeitung "Bild am Sonntag". Das Unternehmen ist in Deutschland zu Hause. Für vier Strecken bei uns könnte die Idee interessant sein, sagt die Fluggesellschaft. Es sind Berlin-München, Berlin-Köln, Düsseldorf-München und Hamburg-München.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.