Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Lehrer fahren zur "didacta"

13. Februar 2017

VR-Brillen, Apps, elektronische Tafeln: In Stuttgart im Bundesland Baden-Württemberg wird in den nächsten Tagen gezeigt, wie Mädchen und Jungen in der Schule künftig lernen können. Lehrer und andere Leute fahren zur "didacta".

Die "didacta" ist eine große Messe rund um das Thema Lernen. Lehrer können dort neue Ideen für ihren Beruf sammeln. Viele Experten sind da und berichten, was gut für Kinder ist. Die Fachleute sprechen auch darüber, was man in der Schule verbessern kann. Die "didacta" wird abwechselnd in Stuttgart, Köln und Hannover gemacht.

Über 800 Aussteller aus mehr als 40 Ländern werden dieses Mal zeigen, wie künftig im Unterricht in der Schule oder im Kindergarten gearbeitet werden kann. Schüler müssen zum Beispiel ihre Schulbücher nicht mehr schleppen. Es gibt viele elektronische Angebote. Kinder können daneben auch mit VR-Brillen lernen. Wie das geht, soll während der "didacta" gezeigt werden.

VR steht für Virtuelle Realität. Wenn sich Menschen eine VR-Brille aufsetzen, sehen sie plötzlich eine ganz andere Umgebung. Sie können sich bewegen und umsehen. Mit der Brille wirkt es so, als wären sie tatsächlich in der anderen Welt. Die Macher von Computerspielen nutzen diese VR-Brillen für sich. Aber auch für den Schulunterricht sind sie brauchbar, zum Beispiel in Biologie.

Die "didacta" geht bis zum 18. Februar. Nicht nur Lehrer, sondern auch Erzieher können sich dort umschauen. Und auch Professoren können kommen. Die Professoren arbeiten an Hochschulen, wo Studenten sich auf ihren Beruf vorbereiten. Am letzten Messetag werden in diesem Jahr Familien begrüßt.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.