Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Kreuzfahrtschiffe bekommen schlechte Noten

5. September 2017

Jedes Jahr stechen viele Deutsche mit einem Kreuzfahrtschiff in See. Sie wollen sich an Bord erholen. Umweltschützer vergeben nun miese Noten. Warum?

Auf Kreuzfahrtschiffen können Menschen längere Reisen machen. Sie fahren verschiedene Ziele an und vergnügen sich an Bord. Auf den Schiffen gibt es Swimmingpools, Theater oder Kinos für die Gäste. Auch Restaurants sind vorhanden. Geschlafen wird in Kabinen. Kreuzfahrten gibt es nicht nur auf dem Meer, sondern auch auf Flüssen.

Umweltschützer haben sich nun verschiedene Kreuzfahrtschiffe angesehen. Sie arbeiten beim Naturschutzbund Deutschland (abgekürzt: NABU). Die Experten dort haben sich mit europäischen Kreuzfahrtschiffen beschäftigt. Sie sagen, dass sie eine Reise darauf nicht empfehlen können. Die riesigen Schiffe fahren weiterhin mit giftigem Schweröl. Schädliche Stoffe wie Ruß, feine Teilchen oder Stickoxide gelangen in die Luft. Diese können Menschen krank machen. Viele Schiffe haben nicht die nötige Technik, um hier gegenzusteuern. Nur auf wenigen wird mehr getan, als vom Gesetz vorgeschrieben wird.

Am besten schnitten die beiden deutschen Anbieter TUI und Hapag-Lloyd Cruises ab, da sie einen sogenannten Stickoxidkatalysator verwenden. Sie belegen gemeinsam die Spitzenposition. Costa, MSC und Royal Caribbean hingegen kassierten miese Noten und kommen auf die letzten Plätze. Der NABU verteilt rote Schiffsschrauben für jene Reedereien, die nichts oder zu wenig für die Umwelt tun.

Der NABU sagt, dass im nächsten Jahr Besserung zu erwarten ist. Dann sollen die ersten mit Flüssiggas betriebenen Schiffe in See stechen. Sie pusten deutlich weniger Schadstoffe in die Luft als Schiffe, die mit Schweröl oder Marinediesel fahren.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.