Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Kleiner Elefantenbulle in Köln lebt nicht mehr

20. Juni 2017

Die Pfleger im Kölner Zoo sind traurig. Der in der vergangenen Woche geborene Elefantenbulle lebt nicht mehr.

Das Baby war am 12. Juni auf die Welt gekommen. Für die Pfleger lief alles ungewöhnlich ab. Denn sie fanden den Nachwuchs ohne Mama oder ein anderes Tier der Elefantenherde. Der Zoo sagt, dass das üblicherweise nicht so ist.

Die Pfleger haben sich bemüht, dass das Baby trotzdem groß und stark werden kann. Immer wieder trank es schließlich auch bei seiner Mama "Kreeblamduan". Doch am Sonntag dann bekam das Baby Durchfall und wurde schwächer.

Es wurde festgestellt, dass er kleine Elefantenbulle eine Nabelentzündung hatte. Daher entschied sich der Zoo, das Baby einzuschläfern. Ärzte halfen ihm beim Sterben. Der Kölner Zoo ist nun sehr traurig, dass er das Elefantenbaby nicht durchgebracht hat. Köln liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.