Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Kein Alkohol am Steuer - Strengere Regeln für Autofahrer gefordert

11. Mai 2017

Experten fordern strengere Regeln für Autofahrer in Deutschland. Sie wollen, dass am Steuer null Promille gelten müssen. Was heißt das?

Die Experten arbeiten beim Deutschen Verkehrssicherheitsrat. Sie wollen, dass Erwachsene überhaupt keinen Alkohol im Blut haben dürfen, wenn sie sich hinters Steuer setzen. Sie fordern eine Null-Promille-Grenze.

In Promille wird gemessen, wie viel Alkohol jemand im Blut hat, wenn er Wein oder Bier getrunken hat. Bei 0,0 Promille ist kein Alkohol im Blut. In Deutschland müssen Autofahrer zurzeit aber nicht komplett auf Alkohol verzichten. Bis zu 0,5 Promille Alkohol im Blut kann in Ordnung gehen. Es darf dann aber zum Beispiel kein Unfall gebaut werden. Wann die 0,5 Promille erreicht sind, hängt von verschiedenen Dingen ab, zum Beispiel von der Körpergröße oder vom Gewicht.

Die Verkehrsexperten fordern nun, dass die Promille-Grenze gesenkt wird. Sie meinen, dass die Regeln derzeit zu lasch sind. Sie wollen, dass Männer und Frauen überhaupt keinen Alkohol zu sich nehmen dürfen, bevor sie Auto fahren. Wer weiß, dass er später noch fahren will, soll ganz die Finger von Bier oder Wein lassen. Die Experten sagen: Viele Unfälle passieren, weil die Fahrer Alkohol geschluckt haben. 2015 sind in Deutschland 256 Menschen auf der Straße ums Leben gekommen, weil mindestens einer der Fahrer nicht nüchtern war.

Wenn Menschen zu viel Alkohol getrunken haben, beherrschen sie ihren Körper nicht mehr so gut. Daher können schneller Unfälle passieren. Die Menschen bremsen zum Beispiel nicht rechtzeitig. Oder aber sie drücken zu sehr aufs Gas, weil sie sich überschätzen.

Am Samstag beginnt die Aktionswoche Alkohol. Die wird alle zwei Jahre organisiert. Ziel ist es, die Menschen für das Thema zu sensibilisieren. Sie sollen sich Gedanken darüber machen, wie viel sie trinken und ob das nicht vielleicht zu viel ist.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.