Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Jungs sorgen mit Spielzeugpistolen für Polizei-Einsatz

20. April 2017

Zwei Jungs haben für einen Polizei-Einsatz gesorgt. Sie fuchtelten vor einem Haus mit Spielzeugpistolen herum und waren dabei vermummt.

Die beiden Kinder sind in Philippsburg im Bundesland Baden-Württemberg zu Hause. Am Mittwochabend spielten sie mit ihren Spielzeugpistolen. Dabei hatten sie ihren Kapuzenpulli übers Gesicht gezogen. Ein Mann sah das und glaubte, dass ein Verbrechen geschehen könnte. Daher alarmierte er die Polizei.

Die kam und fand tatsächlich einen Vermummten mit Waffe vor. Sie drohte zu schießen und befahl, dass sich die Person auf den Boden legen soll. Als das geschehen war, wurde sie gefesselt. Kurz darauf kam eine zweite verdächtige Person aus einem Haus. Auch sie wurde dingfest gemacht.

Als die Polizisten die Kapuzen runterzogen und sich die vermeintlichen Waffen ansahen, staunten sie nicht schlecht. Sie hatten es mit zwei Kindern zu tun und zudem noch mit Spielzeugpistolen. Die aber sahen täuschend echt aus, so die Polizei. Die Jungs hatten nur gespielt. Die Polizisten brachten sie zu ihren Eltern. Die beiden sind 13 und 14 Jahre alt.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.