Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Jean-Claude Juncker will Euro in der gesamten EU

13. September 2017

Der Politiker Jean-Claude Juncker will, dass alle Länder der EU den Euro kriegen. Das hat er am Mittwoch gesagt. Er hat in Straßburg eine wichtige Rede gehalten.

Die zwei Buchstaben EU stehen für die Europäische Union. Das ist ein Zusammenschluss von 28 Ländern in Europa. Deutschland gehört auch dazu. Die Länder der EU haben vereinbart, dass sie in Frieden miteinander leben wollen. Außerdem lösen sie Probleme gemeinsam. Sie machen Gesetze, die dann in jedem EU-Land gelten.

Die Politiker in der EU arbeiten in verschiedenen Gruppen zusammen. Jean-Claude Juncker ist der Chef der EU-Kommission. Sie ist so etwas wie die Regierung der EU. Sie verwaltet die EU und kann neue Gesetze vorschlagen. Sie kontrolliert, ob bereits geltende Bestimmungen eingehalten werden, und sie vertritt die EU gegenüber anderen Ländern.

Jean-Claude Juncker hat am Mittwoch eine wichtige Rede gehalten. Politiker im Europaparlament haben zugehört, was er zu sagen hatte. Jean-Claude Juncker hat gefordert, dass alle Länder der EU den Euro kriegen sollen. Derzeit zahlen nur 19 von 28 EU-Staaten damit. Manche Länder haben also noch eigenes Geld. So gibt es in Bulgarien zum Beispiel den Lew. Und die Polen zahlen mit Zloty.

Jean-Claude Juncker hat in seiner Rede aufgezeigt, wie er sich die EU in Zukunft vorstellt. Er hat auch gesagt, dass alle EU-Länder zur Schengenzone gehören sollten. Die Menschen können dann einfach von einem Land zum anderen reisen. An den Grenzen gibt es üblicherweise keine Kontrollen. Außerdem meint der Chef der EU-Kommission, dass die EU größer werden soll. Um die 30 Länder könnten künftig einmal dazu gehören.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.