Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Immer mehr Menschen auf der Welt rauchen

8. April 2017

Zigaretten schaden unserem Körper. Trotzdem greifen immer mehr Männer und Frauen auf der Welt zu den Glimmstängeln. Das haben Forscher jetzt berichtet.

Rauchen ist ungesund. Viele Menschen werden davon krank. Sie bekommen zum Beispiel die schlimme Krankheit Krebs. Aber auch andere Krankheiten kann das Rauchen auslösen. Der Qualm schadet beispielsweise den Zähnen, aber auch die Atemwege können Probleme kriegen. Die Menschen haben beispielsweise ständig Husten. Auch für die, die selbst nicht rauchen, ist der Qualm nicht gut, wenn sie ihn abkriegen. Kindern zum Beispiel schadet es, wenn ihre Eltern rauchen.

Forscher haben nun berichtet, dass im Jahr 2015 rund 933 Millionen Männer und Frauen auf der Welt geraucht haben. 1990 waren es noch 870 Millionen Menschen gewesen, die täglich zur Zigarette griffen. Dass die Zahl angestiegen ist, liegt am Bevölkerungswachstum. Mehr Menschen leben inzwischen auf der Erde. Insgesamt geht das Rauchen aber zurück. 15 von 100 Menschen greifen zu den Glimmstängeln.

Viele Menschen sterben auch, weil sie geraucht haben. Jeder Zehnte Tote hat sein Leben verloren, weil er zu den Zigaretten gegriffen hat. Die Forscher schreiben das alles in der Zeitschrift "The Lancet".

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.