Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Fußballer Shkodran Mustafi hält sich momentan nicht an Ramadan

20. Juni 2017

Fußballer Shkodran Mustafi muss Leistung bringen. Deswegen hält er sich momentan nicht an den Ramadan.

Im Ramadan essen und trinken gläubige Muslime von morgens bis abends nichts. Erst nach Sonnenuntergang treffen sie sich mit ihren Familien zum Abendessen. Muslime wollen in der Fastenzeit besonders oft an ihren Gott Allah denken. Sie haben als Religion den Islam. Der Fastenmonat Ramadan hat in diesem Jahr am 27. Mai begonnen. Am kommenden Samstag endet er.

Fußballer Shkodran Mustafi hat nun den Zeitungen der Funke-Mediengruppe gesagt, dass er sich derzeit nicht an den Ramadan halten kann. Er ist mit der Fußball-Nationalmannschaft in Russland und spielt dort den Confed Cup. Würde er tagsüber nichts essen und trinken, könnte seinem Körper das schaden. Daher macht er nicht mit.

Der Kicker sagte: "Den Ramadan kann ich momentan nicht einhalten. Das ist wegen der Trainingseinheiten und Spiele nicht möglich. In den freien Tagen, ehe ich zur Nationalmannschaft angereist bin, habe ich mich an den Ramadan gehalten."

Shkodran Mustafi ist 25 Jahre alt. Er kickt für den englischen FC Arsenal.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.