Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo lebt nicht mehr

16. Juli 2017

Journalisten in aller Welt berichten über Liu Xiaobo. Er ist am Donnerstag gestorben.

Liu Xiaobo ist nur 61 Jahre alt geworden. Viele Menschen kennen seinen Namen, denn er hat den Friedensnobelpreis bekommen. Das ist die höchste politische Auszeichnung, die es gibt.

Liu Xiaobo saß lange im Gefängnis, weil er Politiker seines Landes kritisiert hatte. Während dies bei uns kein Problem ist, weil wir Meinungsfreiheit haben, ist dies in China anders. Wer Kritik übt, muss mit Ärger rechnen.

Als Liu Xiaobo 2010 den Friedensnobelpreis bekam, blieb sein Stuhl leer, weil er eingesperrt war. Liu Xiaobo war der bekannteste politische Gefangene Chinas. Er setzte sich dafür ein, dass Menschen in China mitbestimmen können und sie zu ihren Rechten kommen.

Im Juni war Liu Xiaobo aus der Haft entlassen worden, weil er schwer krank war. Er hatte Krebs und kam in ein Krankenhaus. Daran ist er nun gestorben.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.