Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

French Open starten am Sonntag in Paris

25. Mai 2017

Tennisfans werden von Sonntag an wieder vor dem Fernseher sitzen: Die besten Spieler der Welt treten bei den French Open an.

Die French Open gehören zu den vier sogenannten Grand-Slam-Turnieren. Das sind die wichtigsten Tennisturniere des Jahres. Nachdem die Profis im Januar die Australian Open gespielt haben, stehen für sie nun die French Open an.

Das große Turnier wird in Paris in Frankreich gespielt. Es ist das einzige Grand-Slam-Turnier, das auf Sand ausgetragen wird. Für die Spieler ist es eine Herausforderung, denn auf der roten Asche ist das Spiel langsamer als zum Beispiel auf einem Hartplatz. Die Spiele dauern oftmals länger.

Im vergangenen Jahr hatte bei den Herren Novak Dokovic aus dem Land Serbien die Nase vorn. Er gewann das Turnier. Bei den Damen konnte im vergangenen Jahr die Spanierin Garbine Muguruza den Titel holen. Favorit in diesem Jahr ist wieder Rafael Nadal aus Spanien. Bei den Damen gibt es keine klare Favoritin. Aus Deutschland will Tennisspielerin Angelique Kerber ganz vorn mitspielen.

Deutschland hat das große Turnier schon lange nicht mehr für sich entschieden. Zuletzt ging der Sieg 1999 an uns. Damals war Steffi Graf erfolgreich. Bis zum 11. Juni wird in diesem Jahr gespielt. Dann ist der Finaltag. Die Damen stehen schon einen Tag vorher im Endspiel.

Grand Slam ist Englisch und heißt auf Deutsch "Großer Schlag". Wer den Grand Slam holt, hat alle Grand-Slam-Turniere des Jahres gewonnen. Das sind die Australian Open, die French Open, die US Open und Wimbledon.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.