Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Facebook: Werbung künftig auch im Kurzmitteilungsdienst

12. Juli 2017

Glückwünsche zum Geburtstag oder ein Bild aus dem Urlaub: Viele Menschen auf der Welt nutzen dafür den Kurzmitteilungsdienst von Facebook. Künftig sollen sie dort auch Werbung sehen.

Facebook gibt es seit dem Jahr 2004. Entwickelt wurde das Internetportal von den Studenten Mark Zuckerberg, Dustin Moskovitz, Chris Hughes und Eduardo Saverin an der Universität Harvard in den USA.

Die Menschen haben auf Facebook jeweils ihr eigenes Profil. Sie schreiben, wer sie sind, welche Hobbys sie haben und was sie mögen. Sie berichten, was sie gerade tun oder gelesen haben. Facebook ist ein soziales Netzwerk. Die Menschen schließen Freundschaften.

Um sich auszutauschen, nutzen viele Menschen auch den Kurzmitteilungsdienst von Facebook. Der funktioniert so ähnlich wie WhatsApp. Die Menschen können sich unterhalten und dabei auch Fotos oder Videos schicken.

Facebook hat nun angekündigt, dass künftig in diesem Messenger auch Werbung zu sehen sein wird. Firmen sollen dort für ihre Produkte werben können. Facebook verdient mit den Anzeigen sehr viel Geld. Die Menschen sehen diese auch im Hauptportal.

Die Werbebotschaften sollen auf der Startseite des Kurzmitteilungsdienstes eingeblendet werden. Von dort aus entscheiden die Menschen, wem sie schreiben möchten. Mehr als eine Milliarde Menschen nutzen den Messenger von Facebook regelmäßig.

Firmen sollen die neuen Anzeigen im Messenger von kommender Woche an nutzen können. Ende Juli wird dann schon ein kleiner Teil der Nutzer die Werbung sehen können. Getestet worden waren die neuen Anzeigenmöglichkeiten in Thailand und Australien. Nun will Facebook die Anzeigen im Messenger weltweit einführen.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.