Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Fabian Hambüchen holte Gold bei Olympia mit Verletzung

15. Februar 2017

Deutschlands Turnstar Fabian Hambüchen muss im März operiert werden. Eine Sehne in der Schulter ist gerissen. Damit holte er im vergangenen Jahr sogar Gold bei Olympia.

Fabian Hambüchen hatte im vergangenen Jahr bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro in Brasilien die Goldmedaille am Reck klargemacht. Er zeigte eine Bestleistung. Jetzt hat sich herausgestellt, dass der Turner damals verletzt war. Vor dem großen Sportereignis hatte er sich eine Sehne gerissen. Die Verletzung blieb unbemerkt, obwohl Ärzte den Turner nach einem Sturz untersuchten.

Die Sehne muss gerichtet werden. Der Sportler soll am 6. März operiert werden, berichtet die "Bild"-Zeitung. Fabian Hambüchen sagte dem Blatt: "Brutal, im Nachhinein zu erfahren, dass die Sehne die ganze Zeit ab war."

Der Berliner Arzt Thorsten Dolla sagte der Zeitung: "Untrainierte Menschen hätten damit kaum einen Bierkasten heben können. Umso größer ist Fabians Leistung einzuschätzen."

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.