Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Experte: Handys nicht mit ins Karussell nehmen

8. April 2017

Riesenrad, Silberturm oder Olympia Looping: Wer in ein Fahrgeschäft steigt, muss bestimmte Regeln beachten. Ein Fachmann sagt, Handys beispielsweise müssen draußen bleiben.

Der Fachmann heißt Achim Hüsch. Er arbeitet beim TÜV Rheinland. Er und seine Kollegen kümmern sich darum, dass wir auf der Kirmes sicher Karussell fahren können. Die Technik wird sehr genau kontrolliert. Die Experten müssen grünes Licht geben, bevor wir später unsere Runden drehen können.

Achim Hüsch sagt, dass sich an den Fahrgeschäften zudem Hinweisschilder befinden. Dort ist notiert, wie groß Kinder sein müssen und wie alt sie mindestens sein müssen, um das Fahrgeschäft nutzen zu können. Gezeigt wird auf den Tafeln auch, wie wir uns verhalten müssen. Zum Beispiel sollen wir prüfen, ob der Sicherheitsbügel richtig einrastet.

Zudem sollen wir lose Gegenstände an der Kasse abgeben. Ein Handy, ein Selfie-Stick, ein Regenschirm oder eine Kamera können runterfallen und für andere zur Gefahr werden. Der Fachmann sagt zudem, dass Kinder bei Fahrgeschäften, die schnell im Kreis drehen, innen sitzen sollen. Außerdem soll ein Erwachsener bei ihnen sein, wenn es wild zugeht.

Daneben muss jeder selbst einschätzen, ob das Fahrgeschäft etwas für ihn ist. Wer Höhenangst, einen sensiblen Magen oder Rückenweh hat, der bleibt lieber draußen. Auch Schwangere sollten die Warnhinweise beachten, sagt der Fachmann. Für das Baby im Bauch können wilde Karussells schlecht sein.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.