Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Erfinder von Winnetou vor 175 Jahren geboren

25. Februar 2017

Am Samstag werden sich die Menschen an Karl May erinnern. Vor 175 Jahren wurde der Erfinder von Apachen-Häuptling Winnetou geboren.

Karl May konnte sich schon als Kind eine Welt vorstellen, die er nie gesehen hatte. Vielleicht lag es daran, dass er als kleiner Junge blind war, das hat er zumindest behauptet. Es ist aber nicht sicher, ob das stimmt. Später nutzte Karl May seine Fantasie und schrieb Geschichten.

Seine berühmten Abenteuer spielen im Wilden Westen Amerikas. Darin beschreibt er die Wälder und Berge, in denen die Indianer lebten, so gut, dass die Leser ihn für einen viel gereisten Mann hielten. Doch Karl May kannte damals weder Amerika, noch Indianer. Trotzdem behauptete er: "Ich bin wirklich Old Shatterhand und habe erlebt, was ich erzähle."

Karl May flunkerte gerne. In einem Interview sagte er einmal, dass er Hunderte Sprachen und Dialekte spricht. Außerdem sei er schon etwa zwanzig Mal in Amerika gewesen. Das stimmte nicht, aber vielleicht wünschte er es sich so sehr, dass er Fantasie und Wirklichkeit nicht mehr unterscheiden konnte.

In Wirklichkeit wurde Karl May am 25. Februar 1842 in Ernstthal in Sachsen geboren. Die Familie war sehr arm. Er war das fünfte Kind. Karl May machte eine Ausbildung zum Lehrer, als er groß war. Doch weil er eine Taschenuhr geklaut hatte, musste er ins Gefängnis und durfte kein Lehrer mehr sein. Später gab er sich als Augenarzt oder Polizeileutnant aus, ließ sich Anzüge nähen und verschwand damit, ohne zu bezahlen. Karl May wurde wegen seiner Gaunereien immer wieder gefasst und landete hinter Gittern. Mehrere Jahre saß er im Gefängnis.

Im Gefängnis las Karl May Reiseberichte von Menschen, die nach Amerika ausgewandert waren. So schrieb er die Geschichten von Winnetou und Old Shatterhand auf, die ihn so berühmt machten. Als klar wurde, dass der Schriftsteller nicht Winnetous Blutsbruder Old Shatterhand war und er ganz schön viel am Kerbholz hatte, beschimpften ihn seine Kritiker als Betrüger und Hochstapler. Trotzdem wurden seine Bücher geschätzt 200 Millionen Mal verkauft. Er wird heute zu den meist gelesenen Schriftstellern gezählt, die auf Deutsch geschrieben haben. Übersetzt wurden seine Bücher in viele andere Sprachen.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.