Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Energie kostet mehr - Preise ziehen an

13. September 2017

Die Menschen in Deutschland müssen mehr Geld für Energie ausgeben. Heizöl, Strom und Sprit sind teurer geworden.

Forscher haben am Mittwoch berichtet, wie die Verbraucherpreise sich entwickelt haben. Wir alle sind Verbraucher. Wir benötigen Essen und Trinken, wollen mit dem Auto fahren oder Musik hören. Was diese Sachen kosten, wird jeden Monat genau festgehalten. So kann verfolgt werden, ob die Preise nach oben oder unten gehen.

Die Forscher sagen, dass die Verbraucherpreise im August angestiegen sind. Sie waren höher als im August vor einem Jahr. Die Experten schauen sich verschiedene Bereiche an. Sie gucken, was es kostet, die Wohnung zu heizen. Oder sie prüfen, was wir für Lebensmittel, den Frisörbesuch oder eine Reise ausgeben müssen. Die Experten sagen, dass die Energie teurer geworden ist. Für Öl zum Heizen mussten die Menschen im August mehr hinblättern. Auch der Strom und der Sprit fürs Auto haben angezogen. Weniger mussten die Menschen ausgeben, die mit Gas heizen.

Angezogen haben auch die Preise fürs Essen. Besonders Butter ist deutlich teurer als im August vor einem Jahr. Auch für Fisch und Fleisch mussten die Menschen tiefer in die Tasche greifen. Dafür war das Gemüse günstiger. Hier musste nicht ganz so viel bezahlt werden.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.