Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Eltern beginnen zu spät mit dem Vorlesen

24. Oktober 2017

Kinder lieben es, eine Geschichte vorgelesen zu bekommen. Doch viele Eltern in Deutschland fangen damit zu spät an. Das haben Forscher jetzt herausgefunden.

Die Forscher haben Eltern befragt, wie sie es mit dem Vorlesen halten. Das Ergebnis: 55 von 100 Eltern lesen ihren Kindern im ersten Jahr nicht regelmäßig vor. In mehr als jeder vierten Familie wird es sogar in den ersten drei Jahren nicht gemacht. Die Forscher sagen, dass viele Eltern unsicher sind, wann sie mit dem Vorlesen beginnen sollten. Ist es wichtig, dass das Kind bereits sprechen kann? Muss es sich konzentrieren können?

Die Fachleute sagen: Eltern sollten so früh wie möglich mit dem Vorlesen beginnen. Denn Kinder profitieren davon. Sie lernen viele Dinge, wenn sie zu Beginn ein Bilderbuch anschauen und später mit den Eltern Texte lesen. Lesen ist die Voraussetzung dafür, dass Kinder in der Schule gut mitkommen und hernach einen guten Beruf lernen können.

Das Vorlesen ist auch aus einem anderen Grund wichtig. Kinder fühlen sich dabei gut. Sie können sich geborgen fühlen, wenn sie mit ihren Eltern gemeinsam die Nase in ein Buch stecken.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.